Herzlich Willkommen auf Tokiohotel-Forum.de - Die große Tokio Hotel Community im Internet - TOKIOHOTEL FORUM - FANCLUB - NEWS - TERMINE - BILDER - CHAT - FANFICS

Tokio Hotel Forum ist eine der größten und beliebtesten Tokio Hotel Seiten im Internet und hat bereits über 11.000 angemeldete Fans
und täglich über mehrere tausend Hits! Finde Freunde und treffe andere Fans von Tokio Hotel, Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Georg Listing und Gustav Schäfer. Für das Erstellen von Themen und Schreiben von Beiträgen benötigst Du einen kostenlosen Tokio Hotel Forum Account! Melde Dich jetzt kostenlos an und werde Teil der großen Tokio Hotel Community!


simyo - Weil einfach einfach einfach ist.




Tokio Hotel Forum Rubriken:
__________________________________________________________________
Startseite - Tokio Hotel - Bill Kaulitz - Tom Kaulitz - Georg Listing - Gustav Schäfer

 Tokio Hotel - MENÜ

Tokio Hotel Forum
Startseite  
Tokiohotel LoginbereichLogin 
 
Tokio Hotel Forum Fanclub UserprofilProfil 
  Tokio Hotel Chat - Tokiohotel Fanchat Tokio Hotel Chat
Fragen und Antworten zum Tokiohotel ForumFAQ
   
Tokio Hotel SucheSuchen   
Tokiohotel Forum MemberlisteMitgliederliste
   
Tokiohotel Fans und FangruppenBenutzergruppen   
Anmeldung beim Tokiohotel ForumRegistrieren
   

   
 NACHRICHTENSYSTEM:   Bill Kaulitz, Gustav Schäfer, TH Georg Listig und Tom KaulitzEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    Tokiohotel Fanfics, Scans und Downloads findest du in der entsprechenden RubrikLogin 

 

*~...Nie wieder ein Vampir...~*


 

   *~...Nie wieder ein Vampir...~*
   Thema aus der Rubrik -> Tokiohotel FanFics
 
Autor

Nachricht

Maron1804



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 06.01.2008 15:01    Titel: *~...Nie wieder ein Vampir...~*


Ähm so bin schon etwas länger an dieser story am schreiben. Ich will jetzt auch nicht zu viel reden und komme direkt zum Pukt.
Also hier meine Story und viel spaß beim lesen
Freu mich sehr über kommis


*~...Nie wieder ein Vampir..~*



~Kapitel 1~

Bill

Wieder sitze ich einsam und allein hier in dieser schönen, dunklen und kühlen Nacht. Ich bin es gewohnt allein hier auf dieser Bank zu sitzen und Songtexte über Sehnsüchte und Einsamkeit zu schreiben. Ja richtig gehört. Songtexte. Ich singe unheimlich gern, deswegen werde ich von den anderen alle verstoßen und gehasst. Sie hassen mich......sie hassen mich, weil ich anders bin als sie. Ich ernähre mich nicht mal wie sie vom Blut der Sterblichen. Nein ich ernähre mich vom Tier. Ich sehe mich nicht als sie an. Ich will nicht das sein was ich bin. Ich will kein Mörder sein der mordet weil er spaß daran hat. Nein.....irgendwann.....irgendwann wenn ich einen Weg gefunden habe, das ich mich zu einem Sterblichen machen kann.....dann werde ich zu einen von ihnen. Eine ganze Zeit sitze ich hier und schreib, und schreib. Bis ich plötzlich merke, das Blick auf mir haften. Scharf drehe ich meinen Kopf in die Richtung aus der die Blicke kommen und schau in ein schockiertes aber wunderschönes Gesicht was mich anstarrt. Ich habe noch nie Kontakte zu einem Menschen geknöpft. Wie so auch. Die meisten würden sich alle vor mir fürchten, wenn sie wüssten wer ich bin. Aber sie, scheint mich nicht das erste Mal so beobachtet zu haben. Ich habe dies schon länger mitbekommen. Ihr scheint es wohl zu interessieren was ich hier Nacht für Nacht tue. Als ich mich von ihr abwende, merke ich schon wieder das sie mich beobachtet. Nur sie ist diesmal nicht allein. Wieder schaue ich zu ihr auf, und sehe noch ein hübsches Gesicht neben ihr stehen, was mich beobachtet. Oh man so kann ich mich nun wirklich nicht konzentrieren. Ich packe meinen Block ein und mach mich auf dem Weg wo anders weiter zu schreiben.




~Kapitel 2~

Leonie

Wer ist dieser Typ? Was sucht er hier? Und warum begegne ich ihn nur Nachts auf dieser Bank? Irgendwie ist dieser Typ mir unheimlich. Aber doch strahlt er etwas aus, was mich so neugierig auf ihn macht. „Leonie?.....Wer war dieser Typ?.....“ „Ich weiß es nicht. Ich habe nun schon öfters beobachtet, wie er dort sitz und dort irgendwas aufs Blatt bringt. Und das merkwürdigste an dieser Sache ist, er ist nur Nacht für Nacht dort auf dieser Bank. Ich bin ihm noch nie am Tag begegnet. Als ob er sich über Tag irgendwo versteckt.“ Eine ganze Zeit unterhalte ich mich nun mit Jenny. Bis uns plötzlich ein Blatt Papier durchs Fenster ins Zimmer fliegt. Es ist beschriftet. Neugierig schauen Jenny und ich uns das Blatt Papier an und lesen den Text der dort drauf steht durch. Ich bemerke nebenbei, das dieses Papier sehr alt sein muss. Denn dieses Papier ist eingerissen und fühlt sich ganz anders an. Auf dem Blatt steht geschrieben:


Spring nicht

Über den Dächern ist es so kalt und so still
Ich schweig deinen Namen weil du ihn jetzt nicht hören willst
Der Abgrund der Stadt verschlingt jede Träne die fällt
Da unten ist nichts mehr was dich hier oben noch hält

Ich schrei in die Nacht für dich lass mich nicht im Stich
Spring nicht
Die Lichter fangen dich nicht sie betrügen dich
Spring nicht
Erinnere dich an dich und mich
Die Welt da unten zählt nicht
Bitte spring nicht

In deinen Augen scheint alles sinnlos und leer
Der Schnee fällt einsam du spürst Ihn schon lange nicht mehr
Irgendwo da draußen bist du verloren gegangen
Du träumst von dem Ende um noch mal von vorn anzufangen

Ich schrei in die Nacht für dich lass mich nicht im Stich
Spring nicht
Die Lichter fangen dich nicht sie betrügen dich
Spring nicht
Erinnere dich an dich und mich
Die Welt da unten zählt nicht
Bitte spring nicht
Spring nicht

Ich weiß nicht wie lang
Ich dich halten kann
Ich weiß nicht wie lang

Nimm meine Hand wir fangen noch mal an
Spring nicht

Ich schrei in die Nacht für dich lass mich nicht im Stich
Spring nicht
Die Lichter fangen dich nicht sie betrügen dich
Spring nicht
Erinnere dich an dich und mich
Die Welt da unten zählt nicht
Bitte spring nicht
Spring nicht

Und hält dich das auch nicht zurück
Dann spring ich für dich



„Ein sehr emotionaler Text oder?“ fragt mich Jenny sehr überrascht. „Hmm da scheint es einem nicht besonders gut zu gehen....“ Als wir uns weiterhin mit dem Text, der dort auf dem Blatt steht, beschäftigen kommt plötzlich und blitzschnell eine schwarze Gestallt durchs Fenster gestürmt und reißt mir das Blatt aus der Hand. So schnell wie dieses Etwas da war ist es auch wieder durchs Fenster verschwunden. „Leonie...... was war das?!“ Ehe ich Jenny eine Antwort gebe schaue ich aus dem Fenster um nach zu schauen um ihr eine konkrete Antwort geben zu können. Aber diese Etwas war nirgends mehr zu sehen. „Ich weiß es nicht was es war.... aber auf jeden Fall war das kein Mensch aber auch kein Tier.“ Noch immer ist das Blut in meinen Adern gefroren. Zum glück bin ich heute Abend nicht allein.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


So hoffe euch hat dieser teil schonmal gefallen freue mich auf ganz viele kommis und leser ^^

HEL Maron
_________________
Meine FF's bitte lesen

~LIEBE AUF HARTE PROBE GESTELLT~
*+~...Mein Leben hat sich verändert.....dank Dir!!!...~+*

Meine FF's mit Freunden bitte auch lesen

*~...Immer and ich geglaubt....aber wo bist du jetzt?...~*(mit Moonshine)
~Wolke 7.....verpasst?~ (mit jenny)

grüße alle die mich kennen

meine homepage könnt ihr gener besuchen wenn ihr lust habt

www.maron-tokiohotel-fan.de.tl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Maron1804



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 31.01.2008 15:17    Titel:


man es liest zwar keiner aber setze dann troztdem die fortsetzung rein^^


Kapitel 3

~Bill~

Was fällt denen ein meinen Text zu lesen. Man steckt seine Nase nicht in Sachen die einem nichts angehen. So schnell ich kann stürme ich durch das Fenster und reiße der jungen Darme, mit den langen dunklen Haaren, das Blatt aus der Hand und verschwinde so schnell wie möglich wieder durchs Fenster. Vom Fenster aus wieder direkt aufs Dach des Wohngebäudes. Dort setze ich mich wieder hin und schreibe auf meinen Block einen weiteren Text. Einen Blick nach oben in denn fast schwarzen Nachthimmel verrät mir, das sich dort ein großes Gewitter aufbraust. Ich packe meinen Block und meinen Stift in meine Tasche und begebe mich auf den Weg zurück zur Gruft. Nicht das Regen einem Vampiren was ausmachen würde, aber es ist einfach nur einwenig unangenehm mit den nassen Klamotten umherzulaufen. Einen leisen Sprung hinunter vom Wohngebäude und eine sanfte Landung auf der Parkbank. Wieder drehe ich mich um. Wieder liegen mir hartnäckige Blicke auf meiner Schulter. Verdammt noch mal warum beobachtet die mich so intensive. Wieder schaue ich in das selbe wunderschöne Gesicht der jungen Frau. Die hat vielleicht nerven. Erst die Nase in meine Sachen stecken und mich dann noch so anzustarren. Ich schenke ihr noch einen scharfen und durchdringlichen Blick und verschwinde so schnell wie möglich ins dunkle. In dem Moment war auch schon gleich der erste Blitz zusehen. Ich sollte mich etwas beeilen um trocken in der Gruft anzukommen. Kurz vorm Friedhof fängt es wie aus Eimern zu schütten. Na toll, super dann brauche ich mich nun auch nicht mehr beeilen. Langsam und durchnässt komme ich in der Gruft an. Dort werde ich auch schon von meinen Mitbewohnern dumm angemacht. Dies stört mich schon seit langem nicht mehr. Ich nehme die dummen Sprüchen von denen gar nicht mehr war. Ohne ihnen eine kleine Aufmerksamkeit zu schenken, begebe ich mich in meine eigenen vier Wänden. Dort schließe ich mich ein, setze mich auf mein Sarg und setze meinen Text fort. Nach einer kurzen Zeit werde ich durch ein Klopfen an der Tür bei meiner Beschäftigung gestört. Ich bleibe still und gebe keinen mucks von mir. Aber das Klopfen an der Tür wird lauter. „Herr Gott noch mal, ich bin nicht da!“, gröle ich in Richtung Tür. „Och Bill, nun komm schon, mach mal auf.“, ertönt es in einem dumpfen Ton an der Tür. Lust los lege ich den Block und den Stift bei Seite und tu das was mein Gast an meiner Tür von mir verlangt. „Max, was willst du? Du weißt wenn ich mich nicht melde , das ich alleine sein will“ „Ey komm schon, lass den Kopf nicht hängen und begleite mich ein wenig. Ich wollte gerade ins Casino. Kommst du mit?“ OK das ist Max. Er ist so ziemlich der einzig mit dem ich mich hier verstehe. Vielleicht liegt es daran, das ihm meine Leidenschaft vom singen und Texte schreiben interessiert. Ich bin aber froh das ich einige wenige Anhaltspunkte habe zu denen ich hin gehen kann und über meine Gefühle und Probleme sprechen kann. OK es sind mindestens 3 Anhaltspunkte. Meine Mom, Max, und Lili. Auf meinem Vater kann ich weniger bauen wenn es um meine Probleme und Gefühle geht. Er meint ein Vampir wandelt nicht auf der Erde um sich seine Zeit mit Gesang und liebevollen Texte schreiben zu vergeuden. Na und. Ich wollte noch nie das sein was ich jetzt bin. Hätte ich die Wahl gehabt was ich werden wolle zwischen einen Sterblichen oder einem Vampir, hätte ich mich ganz klar für einen Sterblichen entschieden. „Och ne muss das sein? Habe da gerade wenig Lust zu. Da sind sowie so die ganzen Idioten.“, und schaue ihn mit einem flehenden Blick an. „Na komm schon, ein wenig Abwechslung tut dir bestimmt gut.“ Er packt mich am Arm und schleift mich mit sich. Na ja nun habe ich keine andere Wahl mehr. Unterwegs machen wir kurz halt bei Lili. Wie gewohnt klopft Max bei ihr an. Und wie erwartet öffnet Lili die Tür. „Hey Lili, Lust mit ins Casino?“, wird sie gleich von Max angeflirtet. „Wie? Jetzt?“, fragt sie ihm sicherheitshalber noch mal nach. „Ja jetzt. Kommst du mit?“ Eine kurze Zeit denkt sie noch nach. „Hmm so kann ich aber nicht mit, warte bitte noch kurz ich zieh mich dann noch schnell um.“ Und in dem selben Moment hat sie mich hinter Max entdeckt. „Oh, Hi Bill, kommst du auch mit?“ fragt sie mich ziemlich nervös. Warum ist sie so nervös. Liegt es an mir? „Eigentlich wollte ich gar nicht, aber er hat mich mitgeschleppt.“, und schenke Max einen bösen Blick. Daraufhin muss sich Lili das Lachen fast verkneifen. „Augenblick komme gleich“, dreht sich grinsend um und lehnt die Tür an. Ganze 10 min. warten Max und ich hier im Korridor. „So Jungs wir können.“, gibt sie uns als Zeichen, das sie fertig ist. OK in der zwischen Zeit kann ich euch etwas über Lili erzählen.
Name, Lili. Größe, 172cm. Lange, schwarze Haare und eisblaue Augen. Halt das typische aussehen eines weiblichen Vampirs. Reizend gekleidet und verdammt clever. Ja, ja und die Männer liegen ihr reihenweise zu Füßen. Nicht nur hier. Sondern auch die sterbliche Männerwelt reißt sich nach ihr. Sie ist locker drauf und für jeden kleinen Spaß zu haben. Nur seit kurzem verhält sie sich mir gegenüber wesendlich anders als sonst. Genau so wie eben als sie mich gesehen hatte. Vorher noch total locker mit Max am quatschen und dann entdeckt sie mich und ist wie ausgewechselt. Ist tierisch am überlegen was sie sagen soll. Ich sollte sie vielleicht mal darauf ansprechen. Am besten jetzt gleich im Casino. Im Casino setzen wir uns an die Bar. „Oh nein, so ein misst!“, fängt Lili mit mal an zu fluchen. Max und ich schauen uns fragend an. „Typisch, das wichtigste vergesse ich immer. Ich habe mein Geld vergessen.“, und wühlt weiterhin in ihrer Handtasche herum. „Keine Sorge Lili, ich gebe dir was aus. Was willst du denn haben?“ Mir kommt es vor als müsste ich lange auf eine Antwort warten. Sie scheint nun nicht mehr ganz anwesend zu sein. Dann frage ich sie ein zweites Mal was sie trinken möchte und ticke sie dabei an. „ Sex on the Beach…?”, gibt sie mir endlich als Antwort und scheint noch immer nicht ganz Anwesend zu sein. Bei den Anblick wie sie mich gerade anguckt kann ich ein kleines schmunzeln nicht verkneifen. Der Barkeeper macht ihr einen „Sex on the Beach“ fertig und stellt es ihr auf den Tisch. „Ähm Max, könntest du mich vielleicht mit Lili kurz alleine lassen?“ „Warum was gibt’s?“, gibt er mir als gegen frage. „Weil ich mit ihr gerne mal unter 4 Augen reden möchte. Keine angst ist nichts gegen dich. Und ich sage ihr auch nichts über deine Gefühle zu ihr.“ Mit einem skeptischen Blick verschwindet er hinter der nächsten Ecke. So nun sind wie ungestört. „Lili? Dürfte ich dir vielleicht ein paar Fragen stellen?“ Einen Moment lang überlegt sie noch und sagt dann zu. „OK.... was ist mit dir los? Du verhältst dich in letzter Zeit ziemlich merkwürdig mir gegenüber. Habe ich mal irgendwas falsches zu dir gesagt oder gemacht?“




Kapitel 4

~Lili~

Nun sitze ich hier mit Max und Bill an der Bar. Allmählich bekomme ich ein wenig durst. Nun warum soll es auch anderes sein. In Bills nähe bekommt man einfach durst. Ich wühle in meiner Handtasche um mein Geldbeutel rauszuholen, bis ich feststellen muss das sich kein Geldbeutel in meiner Handtasche befindet. „Oh nein, so ein misst!“, die muss da doch irgendwo sein. Scheiße man wie peinlich ist das denn. Gerade vor Bill. „Typisch, das wichtigste vergesse ich immer. Ich habe mein Geld vergessen.“, super muss ich doch verdursten. „Keine Sorge Lili, ich gebe dir was aus. Was willst du denn haben?“ Was? Hat er das gerade wirklich gesagt? Plötzlich schaue ich in seine unendlich tiefen braunen Augen. Ich glaube ich versinke. Ich sinke immer und immer tiefer in seine Augen. Nein bitte, lass diesen Moment nicht vergehen. Doch mit mal zwickt mich was am Arm und reißt mich mal wieder aus meinen Gedanken. „Was möchtest du trinken?“ Nach langem überlegen antworte ich ihm ein wenig irritiert, „Sex on the Beach...?“, und schaue ihn ein wenig benebelt dabei an. Sehe ich das gerade richtig? Lächelt er? Wegen mir? Der Barkeeper gibt mir mein Getränk. Auch Bill scheint sich schon entschieden zu haben. Er dreht sich zu Max und scheint ihm etwas ins Ohr zu flüstern. Kurz danach verschwindet Max mit einem skeptischen Blick. Was ist denn jetzt los? Will er mit mir ungestört sein? Was hat er vor. Nervös schlürfe ich an meinem Getränk. „Lili? Dürfte ich dir vielleicht ein paar Fragen stellen?“ Was denn jetzt? Wird das hier ein verhör? Na gut dann hör ich mir seine fragen mal an. Ich nicke und gebe ihn somit die Chance mir ein paar Fragen zu stellen. „OK.... was ist mit dir los? Du verhältst dich in letzter Zeit ziemlich merkwürdig mir gegenüber. Habe ich mal irgendwas falsches zu dir gesagt oder gemacht?“ Schock. Das er auch immer so direkt fragen muss. Ich kann ihm doch nicht von meinen Sehnsüchten nach ihm erzählen. „Ähm was meinst du damit? Ich verhalte mich doch so wie immer.“ Nun schaut er mich ungläubig an und zieht sein rechte Augenbraue hoch. Oh man wie gerne ich deine Gesichtszüge beobachte. „Nun lüg doch nicht. Du weißt genau was ich meine. Wenn ich irgendwas falsch gemacht habe oder dir irgendwie weh getan habe etc. dann sag es mir. Du, Max und Mom ihr seit die einzigsten Personen mit der ich mich verstehe und die mich verstehen.“ Oh man was soll ich ihm sagen. Ich kann ihm doch nicht die Wahrheit sagen. Was sag ich im bloß. „Ähm nein du hast mir nicht weh getan oder sonstiges. Es ist...also der Grund ist dafür das ich mich so merkwürdig verhalte ist.....,Ich habe meinen Glücksbringer verloren. Den du mir mal geschenkt hast.“ Nun schaut er mich verwundert mit großen Augen an. Anscheinend ist er erleichtert darüber das er mir nicht weh getan hat oder sonstiges. „Aha und deswegen dieser Aufstand immer?“ „Ja ich meine du hattest mir gesagt ich solle ihn nicht verlieren und mir ist das echt unangenehm, gerade weil ich ihn verloren habe.“ Nun wendet er sich wieder sein Getränk zu. „Na ja wenn es nur das ist, bin ich ja beruhigt. Ich dachte es wäre etwas viel schlimmeres.“ Schlimmeres? „Was denn zum Beispiel?“ Das würde mich nun wirklich interessieren. „Ach keine Ahnung. Nur damit habe ich am wenigsten gerechnet.“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

hoffe das mal jemand liest und ein commi da lässt^^
_________________
Meine FF's bitte lesen

~LIEBE AUF HARTE PROBE GESTELLT~
*+~...Mein Leben hat sich verändert.....dank Dir!!!...~+*

Meine FF's mit Freunden bitte auch lesen

*~...Immer and ich geglaubt....aber wo bist du jetzt?...~*(mit Moonshine)
~Wolke 7.....verpasst?~ (mit jenny)

grüße alle die mich kennen

meine homepage könnt ihr gener besuchen wenn ihr lust habt

www.maron-tokiohotel-fan.de.tl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Maron1804



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 18.02.2008 10:48    Titel:


HAAAALLLLLLLLOOOOOOOO*ins leere ruf* Crying or Very sad Crying or Very sad

Warum ist denn keiner hier und liest......

*hoffnung langsam aufgeb*

HEL Maron
_________________
Meine FF's bitte lesen

~LIEBE AUF HARTE PROBE GESTELLT~
*+~...Mein Leben hat sich verändert.....dank Dir!!!...~+*

Meine FF's mit Freunden bitte auch lesen

*~...Immer and ich geglaubt....aber wo bist du jetzt?...~*(mit Moonshine)
~Wolke 7.....verpasst?~ (mit jenny)

grüße alle die mich kennen

meine homepage könnt ihr gener besuchen wenn ihr lust habt

www.maron-tokiohotel-fan.de.tl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Darkflora



Anmeldungsdatum: 18.02.2008
Beiträge: 2
Wohnort: sag ich nich

BeitragVerfasst am: 21.02.2008 19:39    Titel:


Hey ich finde deine ff ganz toll und würd mich freuen wenn du weiterschreibst Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Todesfee



Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 26
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 22.02.2008 19:56    Titel:


ich find deine ff auch total toll bitte schreib schnell weiter
_________________
Irgendwas ist passiert zum allerersten mal schmilzt mein Herz einfach dahin ich habe etwas wirklich echtes gefunden und jeder der mich sieht denkt dass ich total verrückt geworden bin aber mir ist völlig egal was die sagen denn ich liebe dich sie versuchen mich von dir zu trennen doch sie kennen die Wahrheit nicht, mein Herz hatte fast aufgehört zu schlagen und nur du hast es geschafft es wieder zum schlagen zu bringen...Ich gebe mir Mühe nicht auf die anderen zu hören doch sie reden sehr laut sie versuchen Zweifel zu säen ich weiß das sie nur das eine Ziel haben, mich von dir zu trennen Aber es gibt nichts besseres als dich. In dieser Welt voller Einsamkeit sehe ich dein Gesicht, doch alle glauben das ich verrückt werde, vielleicht haben sie ja recht? Die Liebe fließt in Strömen aus mir heraus und keiner kann es richtig begreifen Deshalb werde ich stolz diese Narben tragen, damit jeder sie sehen kann und sie endlich begreifen das sie mich niemals von dir wegkriegen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maron1804



Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 14.03.2008 13:17    Titel:


oh hey danke für eure kommis^^
sorry wird noch etwas dauern biss es weiter geht aber würde mich freuen wenn ihr dann weiter liest.^^

HEL Maron
_________________
Meine FF's bitte lesen

~LIEBE AUF HARTE PROBE GESTELLT~
*+~...Mein Leben hat sich verändert.....dank Dir!!!...~+*

Meine FF's mit Freunden bitte auch lesen

*~...Immer and ich geglaubt....aber wo bist du jetzt?...~*(mit Moonshine)
~Wolke 7.....verpasst?~ (mit jenny)

grüße alle die mich kennen

meine homepage könnt ihr gener besuchen wenn ihr lust habt

www.maron-tokiohotel-fan.de.tl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Tokio Hotel Forum | Tokiohotel Forum | TH Forum | Tokio Hotel Board | Tokiohotel Diskussion




Aktuelle News über Tokio Hotel findest du im Bereich Aktuelle Tokio Hotel News. Neben Autogrammstunden und der normalen Promotion freut sich jeder Fan über Konzerte und Tokio Hotel Auftritte. Für Tokio Hotel Fans haben zu jedem Mitglied einen eigenen Fanbereich erstellt: Tokio Hotel - Bill Kaulitz - Tom Kaulitz - Georg Listing - Gustav Schäfer

Tokio Hotel Wallpaper / TH Wallpaper
Wallpaper sind Hintergundbilder für den Computer Desktop. In der Rubrik Tokio Hotel Wallpaper findest du mehrere hundert Tokiohotel Desktopbilder.

Tokio Hotel Videos| TH Videos | Tokiohotel Videos
In unserem Videobereich findest du Tokio Hotel Videos wie z.B. die Tokio Hotel Videos und Musicclips, Reportagen, Konzertausschnitte und andere Fanvideos.

Tokio Hotel Fanfictions | TH Fanfics | Tokiohotel Fanfic
Fanfiction ist unser Tokio Hotel Kreativbereich, wo Fans Tokio Hotel Fanfics und Storys lesen und schreiben. Wenn du grafisch begabt bist, kannst du anderen Fans deine erstellten Tokio Hotel Fanarts zeigen oder von anderen Fans erstellten Werke bewundern.

Sonstige interessante Tokio Hotel Rubriken sind: Tokio Hotel Downloads // // Tokio Hotel Scans // Tokio Hotel Interviews // Tokio Hotel Bilder // Tokio Hotel Chat

Neben Tokio Hotel gibt es andere Stars und Bands, die auch Ihren Weg gegangen sind wie z.B. die von Lou Pearlman gecastete Band US5. Die größte US5 Community US5-Forum.de bietet viele Informationen zu Izzy, Jay, Chris, Mikel und Richie. Die bekannteste und erfolgreicheste Boygroup ist und bleiben die Backstreet Boys, die aktuell mit Ihren Songs die Charts wieder stürmen. Andere gecastete Bands aus dem Hause Popstars wie Overground und Nu Pagadi werden trotz Trennung in unseren Herzen verbleiben. Der Sieger aus dem Hause Deutschland sucht den Superstar Tobias Regner und sein Mitfinalist Mike Leon Grosch gehen Ihren eigenen Weg auf Solopfaden. Heutzutage hat jeder Jugendliche ein Handy, eine Prepaidkarte oder einen Handyvertrag. Günstige Handyverträge auch mit kostenlosen Zugaben wie z.B. eine Sony Playstation 3, eine Nintendo Wii, ein Notebook oder ein komplettes Computersystem findest du auf Handyvertrag.biz! Ein Handyvertrag ohne Schufa ist für diejenigen interessant, die einen negativen Schufaeintrag haben.




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group