Herzlich Willkommen auf Tokiohotel-Forum.de - Die große Tokio Hotel Community im Internet - TOKIOHOTEL FORUM - FANCLUB - NEWS - TERMINE - BILDER - CHAT - FANFICS

Tokio Hotel Forum ist eine der größten und beliebtesten Tokio Hotel Seiten im Internet und hat bereits über 11.000 angemeldete Fans
und täglich über mehrere tausend Hits! Finde Freunde und treffe andere Fans von Tokio Hotel, Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Georg Listing und Gustav Schäfer. Für das Erstellen von Themen und Schreiben von Beiträgen benötigst Du einen kostenlosen Tokio Hotel Forum Account! Melde Dich jetzt kostenlos an und werde Teil der großen Tokio Hotel Community!


simyo - Weil einfach einfach einfach ist.




Tokio Hotel Forum Rubriken:
__________________________________________________________________
Startseite - Tokio Hotel - Bill Kaulitz - Tom Kaulitz - Georg Listing - Gustav Schäfer

 Tokio Hotel - MENÜ

Tokio Hotel Forum
Startseite  
Tokiohotel LoginbereichLogin 
 
Tokio Hotel Forum Fanclub UserprofilProfil 
  Tokio Hotel Chat - Tokiohotel Fanchat Tokio Hotel Chat
Fragen und Antworten zum Tokiohotel ForumFAQ
   
Tokio Hotel SucheSuchen   
Tokiohotel Forum MemberlisteMitgliederliste
   
Tokiohotel Fans und FangruppenBenutzergruppen   
Anmeldung beim Tokiohotel ForumRegistrieren
   

   
 NACHRICHTENSYSTEM:   Bill Kaulitz, Gustav Schäfer, TH Georg Listig und Tom KaulitzEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    Tokiohotel Fanfics, Scans und Downloads findest du in der entsprechenden RubrikLogin 

 

!DAS TAGEBUCH DER LUST ! (hot shonen-ai)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 63, 64, 65  Weiter
 

   !DAS TAGEBUCH DER LUST ! (hot shonen-ai)
   Thema aus der Rubrik -> Tokiohotel FanFics
 
Autor

Nachricht

Lenchen



Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 4893
Wohnort: Hamburg...

BeitragVerfasst am: 04.06.2008 18:27    Titel:


TOM

Es vergingen Sekunden,langezogene Minuten verweilten bis Peat sich endlich wieder rührte.Die ganze Zeit hatte er aus seinem Fenster geschaut....einfach dagestanden, während ich mich anzog.Ich hatte jetzt ein schwarzes T-Shirt mit einem hellen Aufdruckbild angezogen,meine Schwarz-weiße Weste und mein Cap welches farblich dazupasste hatte ihren Platz auf meinem Kopf gefunden.,,Und Peat...,werden sie mir wehtuen ?“Ich sagte das fast schon lachend,mit einem leichten Unterton in der Stimme,weil ich innerlich eigentlich schon damit rechnete das er ja sagte.Peat drehte sich in meine Richtung,sah unglaublich aus.Jeder würde das sagen.......seine ganze Ausstahlung,sein ganzes Auftreten war unheimlich...und so verdammt heiß.,,Werden sie nicht.Geschweigedenn du stehst drauf, dann lässt sich auch das einrichten.“Er sah mir tief in die Augen,hielt den Abstand und ich spürte die Ironie aber auch den tiefen Ernst in seiner Stimme.Er sah mich weiterhin an,rührte sich dann nach einigen Minuten.,,Also dann...wir gehen.“Ich lächelte,es hörte sich fast so an als würde er seinem Zimmer jetzt sagen das es für die nächsten Sunden alleine wäre.Er lief an mir vorbei,noch war es leise im Raum.Doch als er die Klinke der Tür nach unten drückte und die Türe zu sich zog drangen plötzlich laute Stimmen an mein Ohr,laute Musik und unmengen von zick verschiedenen Stimmen verdoppelten sich jetzt schon zu einem riesen Dröhnen in meinem Kopf.Peat machte mir mit einer Handbewegung klar das ich kommen sollte.Ich ging auf ihn zu,stellte mich dicht neben ihn und konnte auf dem oberen Gang jedoch nichts erkennen.,,Komm her Tom.“Er drückte mich ans Geländer,stellte sich hinter mich und legte seine Hände auf meinen Bauch.,,Oh mein Gott.“Mir stockte der Atem als ich nach unten sah.Der Raum war nicht wieder zu erkennen.Keine Ähnlichkeit war mehr zusehen...nichts war wie ich es in Erinnerung hatte.Mein Blick schweifte nach unten,ein unfassbares Bild bohrte sich in mein Inneres.Links und rechts standen überall schwarze Sofas deren Kontrast sich perfekt zum roten teppich darunter unterschied,eine riesige Bar fand ihren Platz rechts hinten im Eck des Saals und zwischen dem Ganzen waren überall Leute.Alle ziemlich jung, in Peat’s Alter.Sie tantzen,saßen auf den Sofas,ein paar waren schon ziemlich angetrunken und ich vermutete das sie alle schon etwas länger da waren um sich selbst in Fahrt zu bringen.Ziemlich in der Mitte des riesigen Raumes stand ein Tisch auf dem zwei Stripperinnen tantzen und ebenfalls Alkohol ausschanken während sie sich an ihern Stangen hielten.Ich legte meinen Kopf in den Nacken,schloss meine Augen und holte Luft.Der Geruch des Alkohols erfüllte bereits das ganze Haus,er wirkte schwer und unendlich verschidenene Gerüche bahnten sich ihren Weg durch meine Nasengänge,drangen bis zu meinem Gehirn vor und wirkten irgendwie beruhigend.Wieder sah ich nach unten.Nirgends mehr war mehr etwas vom teuren Boden zu sehen.Überall standen Füße die zu irgendwelchen Personene gehörten die Peat anscheinend alle kannte.Die laute Musik dröhnte aus den Boxen die oben an den Wänden befestigt waren,eine riesige Diskokugel hing anstatt des Kronleuchters an der Decke und spiegelte sich überall anden Wänden in zick verschiedenen Farben.Auch wenn es kaum vorstellbar war glich das alles einem Club,einem gottverdammten modernen Club,einer Disko die nur vom feinsten war.,,Fuck....Scheiße Peat.Das ist der wahnsinn ich meine ..Peat verdammt.“Ich versuchte ihm ins Gesicht zu schauen,konnte mein Blick jedoch nicht von da unten abwenden.Ich wollte nicht mit....ich war mir unsicher und eine gewisse Angst stieg in mir hoch als ich das alles da sah....Erinnerungen kamen hoch.Es überrumpelte mich...die Leute,die Umgebung..,,Machst du so was öfter.....“Er drehte mich wieder in seine Richtung,drückte mich gegen das Geländer und sah mich an.,,Hin und wieder.....“Er stocke ,holte neu Luft.,,Aber nicht immer so groß wie Heute.Du musst keine Angst haben Tom......“Er grinste,leckte sich über die Lippen und ich war mir sicher das er das nur sagte um mir die Nervosität zu nehmen,das er immernoch etwas verbarg...das alles hatte eien grund,auch wenn er Peat vielleicht nicht wichtig war.Er löste sich von mir,legte eine Hand um meine Schulter und lief mit mir zur Treppe.Ein letzes mal sah er mich an,bäugte sich zu mir und gab mir einen zärtlichen Kuss auf die Lippen.,,Tom es wird heiß.....die Nacht ist noch so jung.“Er wirkte so verdammt lässig,sein lächeln war sich nicht aus dem Gesicht zu denken.,,Also Kleiner......beruhig dich einfach.“Innerlich hatte ich mich schon lange beruhigt,ich war müde....und vertraute Peat...was zugleich auch heißen konnte das alles zu einem Alptraum für mich werden konnte wenn ich ihm mein Vertrauen schenkte.Peat machte einen Schritt,ging mit mir die Treppen nach unten und lies während dessen seinen Blick über die Menge schweifen.Er kaute entspannt auf seinem Kaugummi herum den er zuvor geschluckt hatte.Ich seufzte leise,lief mit Peat mit und war irgendwie undglücklich.Bill war nicht da.....er hasste mich für das was ich gesagt hatte,er war unglücklich und gab sich womöglich jetzt die Schuld..Bill hasste mich,Peat benötigte nur meinen Körper...und erst jetzt wurde mir bewusst das ich im Moment auf mich selber aufpassen musste,dass ich allein war.Peat seufzte,zwinkerte mir zu und lies dann von mir ab während er weiterhin jede Treppenstufe gelassen herunterlief.Wir waren unten angekommen.Alle Blicke waren augenblicklich auf Peat gerichtet als er einfach unten an der Treppe stehen blieb die zur Mitte des Raumes führte.Die Musik war hier unten noch viel lauter,die Luft war heiß und Peats Blick verfestigte sich augenblicklich.Jetzt war er wieder er selbst.Hart,gierig und so unsterblich charmant.Peat zwang sich durch die Menge und versuchte jeden einzelnen zu begrüßen.Einen freundschaftlichen Handschlag an die Typen,eine kleine zärtliche Umarmung für die vielen Mädchen.Ich nahm an das es circa um die 150 bis 200 Leute sein mussten die sich hier tummelten und alle kannte Peat.Bei den Personen,zu denen er nicht vordringen konnte hob er nur die Hand und rief sie beim Namen.Dann kamen wir an eine der hinteren Couchen.Hier war die Stimmung am ausgelassstensten.Der Alkohol floss in Strömen und die ersten fummelden Paare hatten sich bereits gefunden.,,Peat!“Alle riefen sie nach ihm und Peat fing an zu grinsen.Alle umarmte er,sowohl die Jungs als auch die weiblichen Geschöpfe...so um die 30 Personen.Hier fanden scheins seine besten Freunde ihren Platz,zumindest schien es mir so.Viele redeten Englisch,aber auch ein paar Deutsche Stimmen drangen durch das Getümmel,,Darf ich vorstellen...das ist Tom.“Ich war die ganze Zeit hinter ihm gelaufen,stand nun im Mittelpunkt.Alle Blicke,vor allem die der Mädchen richteten sich auf mich , Peat hatte einen Arm um meine Hüfte gelegt,tat wie ein guter Freund,kam mir aber keinesfalls zu nahe.Ich atmete tief aus,lächelte,lies meine Blicke schweifen und spürte Peats Hand die mir zeigte das er da war,mich verstanden hatte und mich ganz unscheinbar streichelte.Niemand sollte es sehen,das war Peats Absicht und es funktionierte.,,Fühl dich wie zu Hause,hol dir wa szu trinken und entspann dich Tom....ein kleiner Stricher wie du packt das.“Er hauchte in mein Ohr,löste sich dann von mir........


Tom


Ich sah ihn an,verdrehte die Augen.Eigentlich hätte es mich verletzen sollen,aber ich wusste das er es nicht böse meinte.Er sagte das auf seine Art und Weise,mit einem sanften rauen Ton in der Stimme,der mich hören lies das er im Moment alles andere wollte als mich zu verletzen.Er drehte sich von mir,löste seine Hand und lief durch die Menge,bevor er ganz verschwand zog er mich nocheinmal kurz an sich,,Ich will nicht das du schlechte Laune hast.Sollte dein Bruder wieder daran Schuld sein werde ich ein Spiel mit ihm Spielen Tom.....bitte zeig mir dein Lächeln“.Dann grinste er wieder,löste sich nun ganz..Ratlos stand ich nun da,spürte Unsicherheit in mir,aber auch die neu gewonnene Freheit.Ich versuchte mich ruhig umzuschauen,das alles auf mich wirken zu lassen.Es war alles so verdammt groß.....zu groß.Die Stripperinnen tantzen zu der lauten Musik,hatten nur das nötigste an.Klar .....alles erinnerte mich an das Leben im Puff,die ganzen Leute,die Musik und die Tänzerinnen,der Alkohol.....mit dem ich immer meine Schmerzen betäubt hatte und die Blicke,die ich zu spüren schien.Es brannte auf meiner Haut.Die Augen die sich nach mir umdrehten,mich anblinzelten und mir bewusst machten das ich nicht so war wie alle anderen hier.Ich atmete tief durch,fuhr mir übers Gesicht,schloss die Augen.,,Ruhe Tom....Ruhe.“Ich nuschelte zu mir selbst.Mich kannte keiner hier,nur Peat...sonnst keiner.Niemand sah mich beabsichtigt an...alles Einbildung.,,You are so cute honey.“Eine weibliche Stimme fand ihren Weg in mein Ohr,lies mich kurz aufschrecken.Ruckartig drehte ich mich um,erhaschte jedoch nur noch einen Blick wie die dunklen Haare sich um das markantes Gesicht der jungen Lady legten als sie sich mit einem grinsen auf den Lippen von mir weggedreht hatte und wieder graziös durch die Menge schritt.Ich seufzte nur,versuchte zu ignorieren was sie gesagt hatte.Das letze was ich jetzt brauchte waren Angebote.Ich hob ein Bein,setze mich langsam in Bewegung.Die Augen gesenkt,der schritt langsam und doch irgendwie entschlossen.Ich drückte mich durch die Menge und hatte in meinen Gedanken schon den Weg zu meinem Ziel genau durchdacht.An der Bar angekommen schnaubte ich erleichtert auf,schmiss mich auf einen der Barhocker und hatte den Kopf auf meinen Händen abgestützt.Ich brauchte das jetzt,zur Beruhigung.....einen gott verdammten Drink.,,Einen Doppelten.“Ich hob meine Hand,wartete und hoffte das der Barkeeper mich verstand.Es dauerte nicht lang bis ich mein Gals bekam das von den Eiswürfeln schon völlig angelaufen war....ebenfalls dauerte es nicht lange bis ich den Drink auch schon gekippt hatte und einen neuen bestellte.Ich war fertig mit den Nerven,meine Kehle brannte und einen richtigen Grund für mein Unwohl sein fand ich auch nicht.Ein drittes mal hob ich die Hand,bestellte wieder...spürte wie der Alkohol bereits in mir aufsties.Ich lies meinen Blick schweifen.Die Musik dröhnte,das dunkle Licht änderte seine Farben,verschmischte sich mit dem Funkeln der Diskokugel.Die Stimmung war ausgelassener mehr denje.Die Leute tantzen,die Weiber schmissen sich an irgendwelche Typen und Peat.....?Er war nirgends.Ich seufzte,senkte den Kopf,starrte auf mein bereits drittes Glas und zählte bestimmt schon zum zehnten mal die Eiswürfel die darin schwammen und sich immer mehr in der fast gelblichen Flüssigkeit auflösten.Ich umschloss das kalte Glas mit meinen Fingern,schüttelte es etwas und roch daran,zog den stark stechenden Geruch in meine Nase und leerte auch den letzen Schluck mit einem wohligen Seufzer.Es war viel viel Zeit vergangen und mittlerweile war ich mir nicht einmal mehr sicher ob es wirklich nur drei Gläser waren die ich getrunken hatte.Wieder lies ich meinen Blick schweifen,sah wie geflirtet wurde....einige vielleicht schon in eines der Zimmer geflohen waren um eine kurze Nummer zu scheiben.Ich schüttelte den Kopf,sprüte das Hämmern in meinem Schädel.Ich sprang vom Hocker,schüttelte kurz meinen Kopf,versuchte mich dann irgendwie zurechtzufinden,überall waren Menschen und die Blicke stachen auf meinem Rücken.Ich fühlte mich so fehl am Platz,...ich war anderst..ich gehörte nich thier her.Ich bildete mir Blicke ein,es kam mir vor als wäre ich der Mittelpunkt...das Gespräch des Abends,obwohl ich mir innerlich sicher war das sich niemand für mich interresierte.Ich sefuzte auf, sah plötzlich Bill.Er saß auf einem der Sofas,hatte ein Glas in der Hand,wirke völlig abwesend.Er starrte auf den Boden,reagierte nicht auf Angebote irgendwelcher Mädchen die vorbeikamen,starrte einfach nur vor sich hin und versuchte stark zu sein.Er war dennoch nicht wegen mir hier.Ich fühlte das er wütend auf mich war...mir wahrscheinlich nur zeigen wollte das er stark genug ist um hierher zukommen.Meine stummen Blicke klebten an meinem Zwilling und es tat weh zu wissen wie er im Moment über mich dachte..es tat so weh.Unerwartet und überraschend wurde ich aus meinem Gefühlschaos herausgerissen.Mein Körper wurde um 180 Grad gedreht,Peats Augen funkelte mir entgegen.,,Was ist los mh.“Er legte wieder eine Hand um meine Schulter,lief mit mir umher und schien nicht unbedingt eine Antwort zu wollen.Ich spürte die Hitze,spürte die heiße Umgebung.,,Mach dir keine Sorgen um deinen Bruder.....er hat genug Spaß.“Ich entgegnete nichts,lies mich einfach führen bis Peat plötzlich stoppte und wir vor einem riesigen Pokertisch standen.,,Du kennst Poker?“Fragte mich Peat leise,ich nickte nur.,,Schön Tom.dann weist du ja das man da auch immer was schönes gewinnen kann.“Die Ironie in seiner Stimme war mir allzubekannt,seiner heißer Atem an meinem Ohr sagte mir das er was vor hatte.Er grinste,löste sich und ging auf den Tisch zu an dem viele Leute saßen die gerade mittem im Spiel waren,unteraderem auch Frauen .Zigarrenqualm stieg nach oben und Augenblicklich hatte sich die Atmosphäre wieder geändert.,,Bock auf ein Spiel Peat.“Eine männliche Simme drang an mein Ohr.Alle Blicke der Pokerspieler und Zuschauer richteten sich auf Peat.Er zwinkerte nur,nickte dann.,,Wenn es einen guten Preis zu gewinnen gibt bin ich dabei.“Er lachte,sah sich neugierig um.Die Damen am Tisch schmunzelten,tuschelten und zogen an ihren Zigarillos während ein teil von ihenn auf mich sah.,,Um was willst du den Spielen.“ Diesesmal war es eine andere Stimme die sich ihm zuwand...eine der Frauen.Alle sahen ihn an,sein Lächeln verschwand.Er schein zu überlegen,legte dann den Kopf schräg und biss sich auf die Unterlippe.,,Wie wärs ....mit ihm.Wer gewinnt bekommt ein Zimmer und kann mit ihm machen was er will.“Peat zeigte auf mich.Es war still im Eck der Spieler.Die Lippen der Damen formten sich zu einem Grinsen,die männlichen Herren schienen ebenfalls nicht abgeneigt,lachten und nippten an ihren Drinks.,,Also gut Peat....dann lass uns anfangen.“Einer der jungen Typen zwinkerte mir zu...und mir war bewusst das es für alle der beteiligten um Nichts ging....es war einfach nur ein Spiel...und ich war der Preis.In ihren Gedanken spielte sich wahrscheinich schon ein Film ab...ein wiederlicher perverser Film.Ich schluckte,sah Peat an,nickte.,,Deswegen sollte ich mitkommen ja?Allein deshalb?“Tränen sammelten sich in meinen Augen,doch ich hielt sie zurück,blieb standhaft,flüsterte so leise das ich mir sicher sein konnte das es niemand mitbekommen würde.,,Oh ja Tom...auch deshalb.“Er flüsterte,grinste dabei und lies es so aussehen als würde er mit mir über irgendetwas verhandeln.Dann nickte er,schnippte in die Finnger.12 Spieler setzten sich ,auch Peat.Neugierige fanden sich.Peat bekam einen Drink gereicht während ich stumm da stand.Wegrennen war zwecklos,war nicht möglich.....ich fand mich damit ab,starb dafür innerlich Stück für Stück ab.Ich hatte bereits verloren.....Ich sah auf,sah peats tiefes Funkeln in den Augen.Unsere Blicken trafen sich....und er schenkte mir ein letzes Zwinkern...ein sicheres Zwinkern.Die Musik kam mir lauter vor als zuvor,der Bass war lauter,das Licht funkelte im Dunkeln und kleine Lichter erhellten das Spiel auf dem Pokertisch..,,Das Spiel kann beginnen meine Lieben.Das Schicksaal mischt die Karten und wir spielen dann damit.“..............
_________________
Überall dabei ...und doch nirgendwo zusehen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 06.06.2008 16:57    Titel:


Er sagte das auf seine Art und Weise,mit einem sanften rauen Ton in der Stimme,der mich hören lies das er im Moment alles andere wollte als mich zu verletzen.


Ok… dann ist es gut… Ich verzeih ihm Razz ! Es war nicht herablassend gemeint und Tom hat es nicht falsch verstanden. Ich finde, dass Tom reifer geworden ist irgendwie. Er hat etwas Abstand von seiner Situation genommen. Wenn er sich immer noch so fühlte, als wäre er ein Stricher, dann hätte das ihm auf jeden Fall verletzt ! Auch wenn Peat es nicht böse meinte. Er will wirklich kein Stricher mehr sein. Übrigens hat er in dem letzten Teil “früher” gesagt, um von seinem Strichleben zu sprechen. Es heißt also, dass er es jetzt hinter ihm hat... Oder bessergesagt haben will ! Weil er immer noch seiner Cheffin und anderen Leuten untersteht... Ich hoffe, er schafft es, sich selbst mal hier raus zu holen...


,,Ich will nicht das du schlechte Laune hast.Sollte dein Bruder wieder daran Schuld sein werde ich ein Spiel mit ihm Spielen Tom.....bitte zeig mir dein Lächeln“


Ich glaub, Peat hat verstanden, wie wert Toms Lächeln eigentlich ist... Er zeigt es nämlich nicht so oft, und wenn, dann nicht jemandem im Besonderen. Er lächelt vor sich hin, für sich selbst... Nur ab und zu schenkt er sein Lächeln. Aber die meiste Zeit ist es nicht, weil er ehrlich glücklich ist ! Entweder ist es ein nostalgisches Lächeln, oder ein trauriges Lächeln. Nur einmal hat er glücklich gelächelt, glaub ich... als er Bill beim Pauken zusah, am Anfang der FF (Ich lächle, lehne mich an den Türramen und schaue Bill zu wie er vor seinen Matheformeln sitzt und büffelt.) Peat möchte jetzt dieses Lächeln für sich haben, weil er genau weiß, dass es vielwertig ist. Es bedeutet ihm viel mehr, als Toms Körper zu haben.


aber auch die neu gewonnene Freheit.


In der Tat ist es das erste Mal, dass Tom auf so ne Party ist und nicht der Pornostar ist ! Zumindest glaubt er, dass er das nicht ist... Es wird sich aber bald wieder ändern, auch wenn ich nicht glaub, dass Peat es eigentlich will, dass man tatsächlich mit ihm schläft ! Doch davon will ich etwas später sprechen. Es ist im Moment zu früh...

_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 06.06.2008 21:42    Titel:


Es war alles so verdammt groß.....zu groß.

Tom fühlt sich verloren, wenn Peat oder Bill nicht da ist. Er steht da alleine und weiß nicht mehr, was er machen soll ! Er fühlt sich wahrscheinlich so wie ein kleines Fisch verloren in einem weiten Ozean. Wenn Peat da ist, dann muss er nicht so viel nachdenken... Er verfolgt ihm und fertig ! Nichts Komplexes. Doch jetzt ist er mehr oder weniger frei.. Niemand ist da, um ihn zu sagen, was er tun soll und das ist paradoxerweise überhaupt nicht leicht für ihn, weil er dran überhaupt nicht gewöhnt ist ! Die Freiheit ist nicht so einfach zu erleben, wie man es eigentlich denkt... !


und die Blicke,die ich zu spüren schien.Es brannte auf meiner Haut.

Ich glaub, er bekommt etwas Panik, da er sich in dieser Welt im Moment nicht so wohl fühlt... Er fühlt sich, als wäre er nicht “an der richtigen Stelle”, als würde er hierher nicht passen. Er hat sich irgendwie an den “Sklavendienst” gewöhnt und jetzt, dass er frei ist, fühlt er sich bedrückt, da er Angst hat, ein Sklaver wieder zu werden... Es ist aber nur eine Illusion ! Die anderen kennen ihn nicht und wissen wahrscheinlich nichts von seinem Leben... Es ist nur ein Gefühl, das nicht los will. Er fühlt sich so beschmutzt irgendwie, dass er immer denken muss, dass man WEIß, wer er ist und, was er machen soll, um sein Geld zu verdienen. Als wäre es irgendwo auf ihm geschrieben...


Ich seufzte nur,versuchte zu ignorieren was sie gesagt hatte.Das letze was ich jetzt brauchte waren Angebote.

Ach Tom... das war doch nicht pervers gemeint ! Das Mädchen wollte ihn doch nur anmachen und sofort denkt er, dass sie was von ihm will... Er hat doch nichts verstanden ! Aber ich kann ihm verstehen... Er muss misstrauisch sein, weil man früher IMMER was Besonders von ihm wollte... Und dazu brauchte man seine Zustimmung nicht mal... Nun ist es anders, doch er versteht es noch nicht. Es ist viel zu früh und das alles ist immer noch so unbekannt für ihn...





Ich brauchte das jetzt,zur Beruhigung.....einen gott verdammten Drink.,,Einen Doppelten.“


Ich glaub nicht, dass es der richtige Weg ist aber irgendwie braucht er das... Er fühlt sich total unter Druck, auch wenn er das nicht sollte. Ihm wird es bewusst, dass er jetzt die Wahl hat und, dass man sein Leben nicht mehr kontrolliert und diktiert. Aber es ist nicht leicht, da er nicht mal weiß, was er machen soll ! Früher war es leicht... na ja... nur irgendwie ! Seine Cheffin sagte ihm “Ok Tom, jetzt musst du dorthin gehen” Und dann ging er dorthin, ohne ein Wort zu sagen. Dann sagte den Freier, was er von ihm verlangte und das tat er “einfach”, ohne sich Fragen zu stellen. Und auch wenn es ihm nicht gefiel, konnte er sich nur sagen, dass er einfach keine Wahl hatte, dass er das tun sollte und so... Jetzt hat er die Wahl und muss damit umgehen. Und das ist momentan viel zu schwer, deshalb drinkt er lieber Alkohol, um sich etwas entspannen zu können, glaub ich.


Man kann aber noch nicht wissen, ob es eine Rolle spielen wird, dass Tom nun etwas betrunken ist... Mal sehen... Als er unter Drogen war, hat er doch Sch*eiße gebaut ! Er hatte sogar seinen Bruder vergewaltigt... Höffentlich wird das alles jetzt nicht deswegen verlottern !

_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 08.06.2008 18:59    Titel:


Er war dennoch nicht wegen mir hier.


Wenn er nicht hier wegen Tom ist... dann wegen wem oder was ist er da? Wegen Peat? Ist er denn zu Bill gekommen, um ihn irgendwie zu überzeugen, dass er auch da sein sollte? Bill wollte doch erst nicht da sein. Hat er einfach seine Meinung verändert, weil er irgendwie zusehen wollte, dass Tom nichts Schlimmes passiert? Auch wenn er momentan immer noch etwas sauer auf Tom ist... Oder hat Peat denn was getan, nachdem er Tom alleine gelassen hat? Mal sehen... Auf jeden fall ist Bill jetzt hier aus einem besonderen Grund und nicht, weil er einfach Lust drauf hatte, mal zu feiern !


Meine stummen Blicke klebten an meinem Zwilling und es tat weh zu wissen wie er im Moment über mich dachte..es tat so weh.


Nochmal ist es ganz deutlich zu spüren, wie Bill seinem Bruder eigentlich wichtig ist. Tom ist es egal, was die Leute von ihm denken. Na ja... Es stört ihn, wie diese auf ihn schauen und so doch es verletzt ihn nicht gleichermaßen, wie bei Bill. Die Blicke, die man auf ihn wirft, verletzen sein Ego, während Bills “Hass” verletzt sein Herz und seine Seele. Bills Meinung bedeutet ihm ganz ganz viel. Und sein Wohl kommt sogar auf diese Meinung an, da sie ihn eigentlich irgendwie beeinflußt. Deshalb hat es Tom auch so sehr weh getan, dass Bill ihn mit seinen Worten verletzt... Wenn irgendein Freier dasselbe tut, dann ist es nicht so schlimm... Doch wenn Bill es tut, hat Tom wahrscheinlich den Eindruck, die letzten Spuren von Selbstbehauptung, die noch irgendwo tief in ihm erhalten blieben, zu verlieren...



Mein Körper wurde um 180 Grad gedreht,Peats Augen funkelte mir entgegen.,,Was ist los mh.“Er legte wieder eine Hand um meine Schulter,lief mit mir umher


Mann ist er besitzergreifend! Razz Na ja… Es ist irgendwie normal, dass er so reagiert… Das Interesse, das Tom an Bill zeigt, stört ihn, da es ihm schadet. Peat weiß, dass er Tom nie so viel bedeuten wird, wie Bill, doch dran will er momentan nicht denken... Er hat wahrscheinlich immer noch die Hoffnung, dass das sich irgendwann mal ändern kann. Sonst hätte er das alles schon seit langem aufgegeben... bevor er Tom so lieb gewinnt... Jetzt ist es zu spät und ich glaub, er könnte alles unternehmen, so dass er Bill aus dem Spiel wegschmeißen kann.

Immer wenn Tom mehr Interesse an Bill als an Peat zeigt, muss Peat sauer sein und dann tut er alles, so dass man das nicht bei ihm merkt. Doch jetzt hat seine hastige Bewegung ihn selber verraten... Und es ist mehr als deutlich zu spüren : Peat will unbedingt Toms Mittelpunkt sein.

_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 18:34    Titel:


Wer gewinnt bekommt ein Zimmer und kann mit ihm machen was er will.

Natürlich... Schon als er mit Ironie sprach, war das zu erahnen... Jetzt verstehe ich auch, wieso er so sehr wollte, dass Tom da ist. Und jetzt verstehe ich auch, warum er meinte, es könnte Tom nichts passieren, solange alles geschieht, wie er es will... wie geplant... Weil er es eigentlich geplant hat, das ist ja nicht zu übersehen !


...und mir war bewusst das es für alle der beteiligten um Nichts ging....es war einfach nur ein Spiel...und ich war der Preis.


Aua... Das tut weh... Tom fühlt sich wieder total verlästert... Als wäre er Dreck. Er hatte’s fast geschafft, sich zu überzeugen, dass er eigentlich ein Mensch ist... Er war bereit, sein Strichleben hinter ihm zu lassen, um jetzt weiterhandeln zu können ! Doch jetzt sinkt er wieder. Und er wehrt sich nicht mal dagegen. Er weiß einfach nicht, was er machen soll...

Er fühlt sich wieder verpflichtet und gefangen. Und auch wenn ich denke, dass Peat eigentlich nicht will, dass Tom mit irgendjemandem schläft, bin ich etwas verblüfft... Was ist, wenn er nicht gewinnt? Was ist, wenn es nicht läuft, wie er es geplant hatte? Ich glaub nämlich, dass er geplant hat, das Spiel zu gewinnen... Doch es ist verdammt riskiert ! Peat spielt grade mit dem Feuer...


,,Oh ja Tom...auch deshalb.“


Auch deshalb... Ich glaub, Peat will Tom was damit zeigen... Doch was?? Das weiß ich noch nicht... Vielleicht, um ihm zu zeigen, dass er mit seinem Leben spielt oder so? Mal sehen... Auf jeden Fall hat das alles einen Zweck. Peat hat es sich ja sicherlich lange überlegt und tut das jetzt nicht umsonst... Und er ist sich auch sicher, dass er gewinnen wird ! Er muss Poker nämlich total drauf haben, da er seine Gefühle immer so geschickt überspielen kann... Das Pokerspiel passt perfekt zu ihm !


Ich hatte bereits verloren.....

Ganz normal, dass er sich so fühlt... so defätistisch... Immerhin denkt er, dass er bald mit jemandem schlafen muss, egal was ist. Doch ich glaube, Peat hat es eigentlich nicht vor, mit ihm zu schlafen, wenn er gewinnt ! Meiner Meinung nach will er Tom einfach nur was zeigen. Und ich glaub sowieso auch nicht, dass er Tom zwingen könnte, mit ihm zu schlafen.


und er schenkte mir ein letzes Zwinkern...ein sicheres Zwinkern.

Und das bestärkt mich in meiner Meinung ! Das alles ist einfach nur "pedagogisch" irgendwie... ^^ Ich will aber wissen, was Peat damit genau zeigen will !

Ich hoffe, dass Peat tatsächlich gewinnen wird !... Oder, dass Bill auch spielt... Dass er sich da setzt und Peat die Stirn bietet, um seinen Bruder zu “gewinnen”. Das wäre die erste echte Konfrontation zwischen Peat und Bill ! ^^

_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lenchen



Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 4893
Wohnort: Hamburg...

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 20:25    Titel:


TOM

Um den Tisch wurde es still und alle Augenpaare richteten sich auf die Spieler.
Ich spürte Blicke auf mir,biss mir auf die Zähne.Ich war wirklich ein Idoiot....so verdammt blind und fiel auf Peat herein.Ich starrte wieder auf den Tisch.Einige der Spieler tippten nervös mit ihren Fingerkuppen auf dem großen,mit grünem Filz bedeckten Tisch,andere wiederrum unterhielten sich mit ihren Spielnachbarn und Peat saß einfach locker da,die Augenlieder leicht gesenkt.,,Meine Damen,meine Herren,das Spiel beginnt.“Ein schwarz gekleideter Mann warf die Karten vor die Einzelnen Spilerinnen und Spieler nachdem und es schien als hätte er einen festen Blick für jeden einzelnen Teilnehmer um sicher zu gehen das niemand schummelte.Peats Lippen formten sich zu einem breiten unscheinbaren Lächeln,er ginste in sich hinein,lies sich keinerlei Nervosität anmerken....es ging ja auch schließlich nur um mich.Peat nahm wie die anderen seine karten an sich,sah in die Runde und wartete bis der erste setze.Das Spiel war bereits im vollen gange.Immer und immer wieder hörte man ein Seufzen,es wurde getuschelt und erste Wetten wurden vereinbart wer wohl gewinnen würde.Ich schloss meine Augen,ballte meine Fäuste.Ich war am Nullpunkt angelangt.Ich hatte verdammt noch mal Angst davor...Angst was passieren würde wenn das Spiel vorbei war....Angst zu sterben und mit Bill im Streit auseinander gegangen zu sein.Mein Gott ich wusste wie krank das alles lang..aber ich wollte doch nich tbeim Sex sterben.Ich lauschte auf als ich ein knallen auf dem Tisch hörte.Einer der männlichen Spieler hatte seine Karte auf den Tisch geknallt,die Augen zu schlitzen zusammengezogen und ein leichtes Grinsen auf den Lippen.Es wurde geklatscht,wieder kam eine Welle von Gebrumme auf,am Tisch wurde geseufzt,nur Peat saß souveren auf seinem Stuhl und lachte leise seinen Spielern ins Gesicht.Peat gab dem Kartengeber ein Handzeichen,die Karten wurden neu gelegt,die Spielchips hin und her geschoben.Ich verstand nicht wirklich viel von Poker....aber an der Anzahl der Karten sah ich das es kein Spiel für Anfänger war.....Damals im Puff hatte ich die reichen Säcke oft beim Spielen beobachtet und allein vom Sehen etwas über die Strategien gelernt.Die Regeln des Spiels waren einfach....nur die Logik musste stimmen....ansonsten hatte man bereits verloren.
,,Peat!Go on .“Im Publikum wurde gelacht,Peat legte nur den Kopf schräg und und zwinkerte.,,Wenn du so weitermachst wirst du heute nicht gewinnen.“Drang eine Stimme nach vorne an den Tisch,die Spieler lachten...auch Peat.Dann sah er auf,in die Richtung von der die Stimme kam.,,Für mich fängt das Spiel jetzt erst richtig an...ich spiele heute mit dem Feuer.“Er nahm eine Karten in die Hand,sah in die Runde und klopfte auf den Tisch.,,So meine Lieben....haltet auch rann.Jetzt fange ich an zu spielen.“Alle Lachten auf,Peat grinste und nahm seine Karten in die Hand.An mir zog alles wie ein Traum vorbei.Spielchips wurden hin und her geschoben,die Karten wurden gelegt und ab und zu wurde etwas ins Spiel hinengerufen."Texas Hold'em"Rief der Kartenspieler und Augenblicklich wurde es still.,,Texas....Hold´em.“Ich hatte das schon oft gehört,wusste das es derzeit das populärste Pokerspiel war das es gab....das schwerste,das Spiel bei dem Unmengen Geld auf dem Tisch landeten.Peat setze sich auf,die blauen Augen funkelten und die Stimmung heizte sich auf.Geldbündel lagen auf dem Tisch,Zigaretten wurden angezunden und der Geruch von Nervosität stand in der Luft.Peat lies sich keine Regung zu,saß da,das Gesicht ernst und ich wusste nicht ob er nun gut im Spiel dabei war...oder verlieren würde.Ich biss mir auf die Lippe,spielte an meinem Piercing.Am liebsten hätte ich selbst eine geraucht,mich beruhigt.Ich war so nervös,obwohl ich nicht wirklich verstand wie das Spiel ging.Ich war der Preis....ich verdammt.Ich war wieder das Objekt,ich spürte doch zum Teil die Blicke die so gierig auf meien Körper sahen und föhrmlich in mir stachen als wäre jeder Blick eine einzelne Nadel...ein Stoß in meinen Köper.Ich blinzelte.....mir bliebt oft für einige Sekunden der Atmen weg .Ein riesiges Geldbündel fand den Weg in die Mitte des Tisches.Ein paar liesen ihre Karten sinken,sahen auf...dann wieder in ihre Karten.Es ging alles rasend schnell.Karten wurden gelegt,wanderten von einem zum anderen.Dann begann wieder eine neue Runde.Ich lies meinen Blick schweifen,immer und immer wieder über all die jungen Leute die vor Neugierde nur so platzen.Dann sah ich ihn.Ich sah in seine braunen Augen,dieses braun das auch ich einst hatte....Ich sah ihm dierekt in seine wundervollen Augen,spürte die Traurigkeit die in ihm war,die ihn zerfrass.Seine Blicke waren auf das Spiel gerichtet,dann sah er ebenfalls zu mir.Er schluckte,schämte sich....und ich wusste das Engel nicht viel Schmerz ertragen konnten,wusste das es so schwer für Bill war.Aber er wollte stark sein,er wollte mri beweise das er auch ohne mich konnte,alleine deshalb war er hier.Der Engel wollte beweisen das er gegen die Hölle ankam. ....,,Hold’em...last Game.“Der Kartengeber hob seine Hand....Ich schreckte auf.Okay...das war die letze Runde und ich hatte keine Ahung wer gewinnen würde während die anderen schon ihre favouriten hatten.Peats Name hingegen war nirgends zu hören.War klar...er würde es doch absichtlich tuen...er würde mit Absicht verlieren nur um mir weh zutun.Zum letzen mal wurden die Karten gelegt,Peat saß immernoch da wie am Anfang...die Augen fest....alles an ihm sicher und trotzdem ....kam es mir so vor als würde er verlieren.Ich sah ihn an,die ganze unendlich lange Zeit.Wieder wurde gelegt...immer wieder.Dann war der Zeitpunkt gekommen.Jeder Einzelne musste die Karten niederlegen.Der Spieler neben Peat fing an,was bedeutete das Peat der Letzte war der aufdecken musste.Es ging schnell,manche knallten ihre Karten vor Enttäuschung auf den Tisch,andere wiederrum schienen sich ihrem Sieg sicher...Doch der Traum wurde von einem anderen Spieler wieder zerstört.Dann stockte der Atmen,der Vorletze Spieler deckte seine Karten auf.Man hörte eine Welle ....Erstaunen machte sich breit als wäre der Junge Mann bereits der Sieger.Er hatte schwarze kurze Haare,dunkle Haut..schien vielleichts ein wenig älter wie Peat.Der Junge Typ grinste,sah Peat herausvordernd an,sah sich selbst bereits schon als Sieger.Es war still,niemand traute sich auch nur ein einziges Wort zusagen.Die Spannung dieses Spiels zerfrass alle innerlich.Dann,endlich setze sich Peat auf,streckte den Rücken durch und holte noch ein letzes mal fast schon gelangweilt Luft.Dann schmiss er achtlos seine Karten auf den Tisch und grinste mich verlogen an........
_________________
Überall dabei ...und doch nirgendwo zusehen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 10.06.2008 20:47    Titel:


Wie kann Tom nur denken, dass Peat so gemein sein könnte, ihm gegenüber ? Er kennt ihn ja schon seit einiger Zeit und dennoch ist Peat immer noch ziemlich undurschaubar für ihn. Er sollte doch wissen, dass Peat ihn nicht zerstören will... Ganz im Gegenteil ! (Glaub ich Laughing )

Peat hat ihn aber ignoriert, als er versteigert wurde. Vielleicht deswegen ist er jetzt misstrauisch. Nein, eigentlich ist er total niedergeschlagen. Für ihn hat er schon verloren... Er ist wieder das kleine Spielzeug geworden, das man misshandelt... So fühlt er sich grade !

Ich glaub, er kann Peat immer noch nicht vertrauen, nicht nur weil dieser so geheimnisvoll ist, sondern auch weil er ihm nicht geglaubt hat, als Peat ihm gestanden hat, dass er ihn liebte... Ich meine, er hat es nicht gespürt, wie ernst Peat das doch eigentlich meinte.

Immerhin hat er erst verstanden, was die Liebe ist, als er eben noch zusammen mit Bill im Zimmer war, als sein Bruder ihm noch mal “ich liebe dich” gesagt hat. Und außerdem denk ich, dass Tom es einfach nicht glauben kann, dass Peat eigentlich liebefähig ist, da er ihn mit dem Sex verknüpft, während er denkt, dass Bill die perfekte Allegorie der leidenschaftlichen Liebe ist...




Es waren meine ersten Eindücke ^^ Ich mach morgen weiter Wink
_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 11.06.2008 21:53    Titel:


,,Meine Damen,meine Herren,das Spiel beginnt.“

Für Tom hört es sich ja sicher so an, wie eine Todesstrafe ! Es gibt kein zurück. Und was noch schlimmer ist, ist, dass das eigentlich ein SPIEL für die anderen ist. Und er ist die Trophäe. Eine einfache Trophäe...


....es ging ja auch schließlich nur um mich.

DA liegt er falsch. Er sagt das, als würde das Peat total egal sein, dass Tom von einem anderen gef*ckt wird. Doch Peat fühlt sich schon etwas verletzt, wenn Tom mit seinem Bruder schläft ! Wieso würde er es also zulassen, dass man “seinen” Tom berührt? Für Peat ist dieses Spiel eigentlich was Wichtiges... was Primordiales. Wenn er jetzt nicht gewinnt, dann würde er das alles schwer bereuen... (Außer ich lieg total falsch ^^)


Ich war am Nullpunkt angelangt.


Was ich positiv an diesen Satz finde, ist, dass Tom eigentlich bemerkt hat, wie sehr er sich entwickelt hat ! Dieser Satz von ihm zeigt, dass es eine Fortschreitung gab, auch wenn er sich jetzt so fühlt, als wäre er am Nullpunkt angelangt. Peat hat es geschafft, ihn zu verändern... Und vielleicht Bill auch? Ja... Tom hat ganz Vieles von beiden erfahren. Jetzt sollte er aber verstehen, dass er auch “Nein” sagen darf, wenn er was nicht will !


Mein Gott ich wusste wie krank das alles lang..aber ich wollte doch nich tbeim Sex sterben.

Das klingt ja nicht krank oder dumm... Tom ist jetzt so kaputt und müde, dass das tatsächlich passieren könnte ! Und ich kann verstehen, dass er nicht sterben will, wenn jemand, den er hasst, weil er ihn misshandelt, gerade in ihm ist... Sein Leben hat ihm nie so richtig gehört ! Sein Körper auch nicht... Ich kann also verstehen, dass er glücklich sterben will... dass er will, dass sein Tod ihm gehört, dass er mal was entschließen darf und zwar, wie er sterben will ! Und wenn er stirbt, dann will er, dass Bill ihm nicht böse ist, dass er davor die Möglichkeit gehabt hat, seinen Zwilling zu umarmen... er will also nicht jetzt sterben... Nicht wenn er weiß, dass er nicht glücklich sterben wird...

_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 12.06.2008 20:36    Titel:


,,Wenn du so weitermachst wirst du heute nicht gewinnen.“

Ich hoffe, es ist nur seine Strategie... sich zurückhaltend zu zeigen, sodass niemand auf der Hut ist, was ihn betrifft und dann... überrascht er alle Leute, die gegen ihn spielen, indem er gewinnt. Das hoffe ich ! Er darf jetzt nicht verlieren ! Es steht grade sehr sehr viel auf dem Spiel ! Es geht um Toms Körper... und vielleicht auch um sein Leben !


,,Für mich fängt das Spiel jetzt erst richtig an...ich spiele heute mit dem Feuer.“

Allerdings !!! Er muss aufpassen... Es ist eigentlich total wichtig. Er tut, als wäre er total entspannt, als würde er sich wohl fühlen. Doch ich bin mir irgendwie sicher, dass er gerade total nervös ist... Er überspielt das so gut... doch er muss eigentlich total Schiß haben, jetzt mal verlieren zu können. Was ist wenn er heute kein Glück mit den Karten hat ? Poker geht ja nicht NUR um Strategie. Auch wenn es auch total wichtig ist. Es ist doch nicht genug, um das Spiel zu gewinnen...


,,So meine Lieben....haltet auch rann.Jetzt fange ich an zu spielen.“


Er klingt jetzt sicherer... Will er die anderen einfach nur einzuschüchtern oder denkt er wirklich, dass er tatsächlich gewinnen kann? Mal sehen... Aber wenn er jetzt nicht gewinnt, dann war das alles eine SEHR schlechte Idee. Und ein echt großer Fehler! Ich bin mir aber fast sicher, dass das nicht passieren wird. Peat gewinnt immer. Er kann doch nicht verlieren... oder?


Peat lies sich keine Regung zu,saß da,das Gesicht ernst und ich wusste nicht ob er nun gut im Spiel dabei war...oder verlieren würde. Ich biss mir auf die Lippe,spielte an meinem Piercing.


Tom ist auch total nervös... Nicht nur weil er sich schon vorstellen kann, was nach dem Spiel wahrscheinlich passieren wird, sondern weil er unbedingt will, dass Peat das Spiel gewinnt. Bei ihm weiß Tom, dass es nicht weh tut... Und er kennt ihn viel besser als die anderen. Peat ist ihm nun vertraut. Und deshalb will er, dass ER siegt und nicht die anderen. Er glaubt, dass er dem Sex heute nicht entkommen kann sowieso... Auch wenn ich überzeugt bin, dass es nicht das ist, was Peat vorhat, wenn er gewinnt. Auf jeden Fall möchte Tom, dass Peat gewinnt, sodass das alles nicht so schlimm ist... Und außerdem kann er Peat dann nachfragen,(wenn er gewinnt) wieso er das getan hat, wenn sie alleine sind...

_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 13.06.2008 20:51    Titel:


Ich war der Preis....ich verdammt.Ich war wieder das Objekt


Ich hab den Eindruck, dass das ihm grade jetzt fürs erste Mal so richtig bewußt wird, dass er nichts mehr als ein Objekt war, zumindest für die Freier. Früher machte er sich nicht so viele Gedanken. Das kann man nun merken, weil er jetzt viel mehr von seinen Gefühlen spricht. Damals tat er einfach das, was die Leute wollten, ohne weiterzudenken.

Doch dann hat er Peat kennengelernt. Und Peat hat ihm schon mal gesagt, dass Tom ein Objekt war. Nicht für ihn und auch bestimmt nicht für Tom... Doch für alle anderen war er Dreck. Das hat ihm gesagt, um ihn heimzusuchen ( ,,Ich bin doch Kein ding mit dem man machen kann was man will”Flüstre ich und schaue auf ,doch Peat schaut nur wieder aus dem fenster.,,Nicht ganz .Du bist ein Objekt ,ein Objekt das jeder f*cken kann wann er will.” ---> Ich hab es endlich gefunden^^ Das hat echt lange gedauert Laughing ) Jetzt ist das ihm bewußt und das will er nicht mehr. Leider denkt er immer noch, dass er einfach nicht dagegen kämpfen kann, dass er total hilflos ist... Und das stimmt nicht ! Wer will, der kann... oder?


Es ging alles rasend schnell.


Ja... Die Zeit läuft total schnell, wenn man weiß, dass was Schreckliches gleich passieren wird. Am liebsten hätte Tom ja sicher die Zeit gestoppt, doch das ist nicht möglich. Ganz im Gegenteil ! Jetzt läuft die Zeit noch schneller und Tom fühlt sich verurteilt, als wäre das alles schon verloren....


Ich sah ihm dierekt in seine wundervollen Augen,spürte die Traurigkeit die in ihm war,die ihn zerfrass.


...Und so fühlt sich Bill auch ! Er sieht sich das alles an und fühlt sich so gelähmt. Er kann das alles nur noch hilflos schauen. Er kann Tom nicht kontrollieren, er kann Peat und diese Situation nicht kontrollieren... Das ist einfach zu viel für ihn. Und er möchte seine Gefühle auch ignorieren können, sodass diese Situation ihn nicht mehr erschüttert doch er schaffs nicht. Bill hatte Tom schon mal gesagt, dass er ihn liebTE ( “...Dich geliebt” ist alles was er sagt---> hab es auch wieder gefunden^^ ). Er hat es versucht, seine Gefühle zu verdrängen, sodass er nicht mehr leiden muss. Doch das war viel zu schwer und er hat es nie geschafft. Jetzt wünscht er sich nichts mehr als sich nie in Tom verlieben zu haben. Dann hätte das alles ihn nicht so betrübt, wie es jetzt tut...

_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 13.06.2008 21:34    Titel:


Peats Name hingegen war nirgends zu hören.War klar...er würde es doch absichtlich tuen...er würde mit Absicht verlieren nur um mir weh zutun.


Das beweist, dass Tom tatsächlich möchte, dass Peat jetzt gewinnt ! Und auch wenn er sich das defaultmässig wünsche, finde ich es schön. Es heißt, dass er sich irgendwie sicher bei Peat fühlt, egal was ist. Egal, wenn Peat ihm weh tut, er weiß einfach, dass er nicht bei ihm sterben kann. Peat sagt ihm ja immer wieder, dass er mit der Prostitution aufhören sollte, dass er davon sterben könnte... Tom weiß, dass Peat überhaupt nicht will, dass er stirbt und unter anderem deshalb fühlt er sich sicher bei ihm... Auch wenn er sich nicht total wohl und beruhigt fühlen kann, wenn Peat bei ihm ist.

Nur bei Bill fühlt er sich wohl. Bei ihm weiß er, dass ihm nichts passieren kann. Auch wenn Bill schon mehrmals versucht hat, seinen Bruder zu verletzen, da Tom ihn unbewusst oder sogar bewusst verletzt hatte, hat er das nie so richtig geschafft. Er hat sogar versucht, ihn zu töten doch das konnte er nicht... Schließlich verletzt es Bill eigentlich viel mehr, als es Tom verletzen sollte. Und jedesmal muss er weinen und aufgeben, weil er sich selbst damit weh tut. Der Engel hat es eigentlich schwer gegen die Hölle anzukommen...


Er hatte schwarze kurze Haare,dunkle Haut..schien vielleichts ein wenig älter wie Peat.


Mann Tom denkt schon, dass alles verloren ist und, dass er mit diesem Mann jetzt schlafen muss ! Zumindest ist es, wie ich es deute... Er schaut ihn sich genauer an, als wäre er der Sieger... Eigentlich betrachtet Tom ihn, als wolle er sich dazu innerlich rüsten, gleich mit dem Typ schlafen zu müssen. Was ist wenn Peat jetzt gewinnt (was wohl passieren wird) ? Tom ist momentan so enttäuscht und defätistisch, dass er vor Freude und Erleichtung springen könnte, wenn Peat jetzt siegt... Ich glaub aber nicht, dass es Bill gefallen würde...


Dann,endlich setze sich Peat auf,streckte den Rücken durch und holte noch ein letzes mal fast schon gelangweilt Luft.Dann schmiss er achtlos seine Karten auf den Tisch und grinste mich verlogen an........


-----> Wieso hätte er das alles sooooo hochgespielt, wenn er jetzt nicht der Sieger wäre?? Ich glaub, dass er gewonnen hat... Ich HOFFE es... Bin mir fast sicher... Doch nicht total ! Ich weiß auch nicht, warum ich etwas Bedenken hab... Vielleicht, weil ich vorbereitet sein will, wenn er jetzt verliert...


Ich hoffe, es geht schnell weiter ! Razz
_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lenchen



Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 4893
Wohnort: Hamburg...

BeitragVerfasst am: 15.06.2008 20:55    Titel:


Laughing
_________________
Überall dabei ...und doch nirgendwo zusehen Wink


Zuletzt bearbeitet von Lenchen am 28.06.2008 14:48, insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 18.06.2008 16:42    Titel:


Ich fang jetzt mal endlich an Wink


,,Niemand wird es jemals schaffen ihn zu besiegen.“


Ja, es stimmt... Er siegt immer. Wird ihn Tom irgendwann mal auch siegen und damit beweisen, dass er auch ohne ihn kann? Weil er momentan total abhängig ist ! Wann wird Tom sich denn endlich mal emanzipieren...? Ich hoffe, diese Party wird ihm ein neues Leben schenken... So dass ein anderer Tom aus dem ehemaligen Tom entsteht !


Er schien zu unbeeindruckt und dennoch irgendwie so stolz.


Man weiß aber nicht, ob er es will oder nicht, mit Tom zu schlafen... Na ja... Das WILL er wahrscheinlich doch ich meine, man weiß nicht, ob er sowas Tom wirklich "antun" wird oder nicht... Ich glaub es nicht aber es ist immer noch nicht so klar... Mal sehen, was er Tom dann noch drüber sagen wird ! Ich hoffe, er wird Tom nicht dazu zwingen... Ich hoffe, dass er nur wollte, dass Tom was versteht dank dem Spiel, sodass er sich verändern kann !


Ich wusste nicht ob er während des Spiels nervös gewesen war,würde es wohl nie erfahren. [...]und ich würde niemals so weit greifen können um sein Herz auch aufschließen zu können.


Oh nein, das wär so geil, wenn Peat ihm das alles verraten würde ^^ Bitte bitte bitte Peat, zeig Tom nochmal, dass du auch menschlich bist, dass du auch Schwächen hast Crying or Very sad Ich möchte es so sehr, dass Tom das alles erfährt ! Razz Dass er etwas Zeit alleine mit Peat verbringt, sodass sie sich mal ernst sprechen können... Man weiß so wenig über Peat, dass es immer total aufregend ist, was Neues über ihn zu erfahren ! Es ist fast, als würde ich jedesmal einen Schatz entdecken, wenn so etwas passiert ^^


Ich seufzte genervt,fast schon wütend.


Ich kann Tom gut verstehen... Jetzt ist er sicher erleichtert doch er kann nicht anders und muss wütend sein... Immerhin hat Peat seinen Körper auf’s Spiel gesetzt ! Es muss total demütigend sein... Hoffentlich wird Peat ihm das alles etwas später ganz genau erklären ! Wieso er das getan hat und was er ihm damit genau zeigen wollte und so... Ich hatte schon meine eigenen Ideen doch ich war mir nicht GANZ sicher. Nur Peat kann es erklären und ich hoffe, er wird es ganz ganz bald tun Smile




Ich hoffe, ich kann ganz ganz bald weitermachen... Sad
_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 19.06.2008 20:13    Titel:


Er grinste nur,sah mir in die Augen.,,Nein Tom.Das war Können.“

Können ? Hat er denn jemandem Kohle gegeben, sodass er unbedingt gewinnt ? Das wär ja möglich. Außerdem durfte er das Spiel heute nicht verlieren ! Es beweist also, dass dieses Spiel nicht zwecklos war. Das alles hatte einen Grund… Sonst hätte er nie gespielt. Und er hatte es seit langem geplant ! Ich wusste es schon irgendwie doch es ist der Beweis ! Jetzt will ich mir sicher sein, wieso er das wohl getan hat.


,,Sieh nur wie traurig die alle sind weil sie dich nicht knallen dürfen.“

Aua, das tut weh.. Peat sagt das so kalt und das muss ja sicher ganz hart klingen ! Er kommt geradewegs zur Sache und ist gerade total taktlos. Doch ich bin überzeugt, dass er das mit Absicht tut. Seine Worte MÜSSEN Tom verletzen... Sie müssen eine Reaktion von Tom auslösen !


Ich stand da wie ein Objekt.Hast du das gesehen verdammt?


Oh ja das hat Peat gesehen und er hat sich bestimmt total drüber gefreut... Nicht, weil es Tom weh getan hat doch eher, weil Peat jetzt sicher ist, dass es Tom was antut, so –als Objekt- geschaut zu werden... Er weiß jetzt, dass es Tom nun bewusst ist, dass er das alles nicht verdient. Früher verletzte es Tom schon, als “Spielzeug” benutzt zu werden, doch er neigte dazu, sich selbst herabzusetzen und zu glauben, dass er es irgendwie verdiente, da er Dreck war und so...


Man sieht sich

Neiiiiin ! Man weiß nicht, ob er mit ihm schlafen will oder nicht ! Immerhin hat er grade gesagt, dass es ihn geil gemacht hatte, Tom so hilflos zu sehen... Doch ich bin immer noch irgendwie überzeugt, dass er kein Sex von Tom will... Zumindest nicht jetzt ! Ich bin aber überrascht, dass er nichts mehr sagt, dass er einfach so geht und Tom alleine lässt. Ich dachte, er würde mit ihm sprechen oder so. Ist das immer noch seine Absicht? Tut er es extra so und nicht anders ? War das auch geplant? Mal sehen...


,,Wieso lässt du das nur alles mit dir machen?“Ich seufzte,drehte mich langsam um und stand Bill mit einem sanften Lächeln gegenüber.


Tom versucht immer wieder die Realität zu fliehen. Wenn er die Wahrheit einfach nicht ins Gesicht schauen will, tut er, als wäre alles ganz normal. Bill hat es aber satt. Er kann es nicht mehr akzeptieren und das ist jetzt nicht zu übersehen. Er ignoriert Toms Verhalten und spricht seine Meinung weiter, auch wenn er weiß, dass es Tom unangenehm ist. Ich glaub, er hat Recht, sowas zu tun !


,,Aber du bist selber Schuld.“

Das ist aber ein bisschen zu gemein… Zu hart und direkt. Tom braucht jetzt nicht, dass jemand ihm sagt, dass er Schuld dran ist, das er als Stricher so sehr gelitten hat ! Ok, Bill ist sauer und will sich vielleicht entlasten, da er sich teils wegen Tom schuldig fühlt... Vielleicht sagt er es nur, um sich nicht mehr so schuldig zu fühlen... Es ist etwas feige aber was soll es... er ist auch verletzt ! Trotzdem sollte er etwas verständnisvoller sein, Tom gegenüber.


Weist du was Bill?Mir ist das langsam egal.

Tom will es aber nicht mehr so ernst nehmen... Damals hätte er einfach geschwiegen doch jetzt ist er stark genug geworden, um sich zu wehren. Damals wäre er zu Peat gegangen und hätte ihn gebeten, ihn so hart wie nur möglich zu knallen... Jetzt nervt ihn das einfach, er wird aber nicht mehr niedergeschlagen. Das berührt ihn nicht mehr so wie früher und das ist irgendwie positiv... Ich hoffe aber, es wird ihn doch nicht noch mehr von Bill entfernen !


...wollte nich irgendwas vom Leben sehen.

DAS ist total positiv ! Damals konnte er nur noch vom Tod sprechen, da er total am Ende war... Und jetzt verrät er, dass er noch weiterleben WILL ! Zumindest noch etwas länger ^^ Schön... Und auch wenn er sich nicht gerade wohl fühlt, heißt es, dass es ihm trotzdem etwas besser geht. Er scheint zu glauben, dass es sich irgendwie lohnt zu leben, selbst nachdem, was ihm alles passiert ist. Tom verändert sich langsam... Ich mag es Smile






(Mein Kommentar ist noch nicht zu Ende... Das sieht man aber na ja... Razz )
_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
THunsterblich1



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 826
Wohnort: Frankreich, neben Paris und Disneyland

BeitragVerfasst am: 21.06.2008 12:27    Titel:


Ihre hauchzarte Simme fand den Weg in mein Ohr,ihre Hand hatte sich bereits um meine Hüfte gelegt.


Wow sie ist unternehmungslustig ^^ Tom ist wahrscheinlich nicht mehr so dran gewöhnt, verführt zu werden... Als Stricher braucht man seine Einwilligung nicht ! Es wird ihm bestimmt helfen, sich nicht mehr so unwichtig zu fühlen... Das hoffe ich ! Es kann ihm dazu helfen, ein neues Leben anzufangen... Ich meine nicht, dass er mit dem Mädchen gehen soll, um sich wohler zu fühlen, ja ? Nur, dass er von einer Frau angemacht wird ist schon genug *gg*


Ich biss mir auf die Lippe.Oh Gott.Ich wusste nicht was mit mir los war aber es geilte mich an was sie tat.


Immerhin ist er ein Mensch ! Und dazu noch ein Junge *lol* Ganz normal, dass es ihn geil macht Razz Außerdem verspürt er momentan gar keinen Druck ! Das Mädchen will vielleicht nur das Eine mit ihm doch Tom hat die Wahl... Er muss jetzt nicht unbedingt bei ihr bleiben. Das tut er nur, weil es ihn nicht stört und, weil er es irgendwie will. ER hat jetzt die Machtposition.


...damals glaub ich 14 als ich das junge Mädchen kennenlernte. [...]...ich hatte Spaß daran sie ihm Arm zu halten und zu spüren wie sie mich streichelte. Es war wie damals...


Er wird sehnsüchtig... Damals war er noch ein glücklicher Mensch ! Er hatte schon mal mit einem 30jährigen Mann geschlafen, glaub ich... Mit 13... Doch damals hatte er noch ein Leben, in dem er sich nicht so gefangen fühlte. Das tut ihm jetzt gut, mit diesem Mädchen Zeit zu verbringen, auch wenn er sie nicht liebt oder so... Sie erinnert Tom nur an die Vergangenheit, an die Zeit, wo er noch ziemlich glücklich leben durfte und das liebt er... Er liebt, was dieses Mädchen symbolisiert für ihn.


Ich lies meinen Blick schweifen,sah Bill wie er an der Bar saß und einen Drink vor sich stehen hatte. [...]ich überlegte tatsächlich für einen Moment zu ihm zu gehen und mit ihm abzuhauen.....doch ich wurde aus meinen Gedanken gerissen als mich das Junge Mädchen wieder anblickte.


Ich zweifle langsam dran, dass sie irgendwann mal zusammen sein werden. Tom mag seinen Bruder sehr. Doch er erinnert ihn an sein Strichleben, da Tom das alles für ihn getan hat. Er kann Bill nicht ins Gesicht schauen, ohne an alles zu denken, was er über sich ergehen gelassen hat nur für ihn. Eine feste Beziehung zwischen ihnen ist wahrscheinlich nicht möglich, da Tom ihn nicht wirklich lieben kann... zumindest nicht so, wie Bill es möchte.


Dann blieb mein Blick an Peat kleben.Er hatte ebenfalls ein Mädchen im Arm...sie schienen sich vertraut,tantzen eng umschlungen.Ich seuftze....war so wütend. [...]ich wollte es Peat zeigen....er konnte mich nicht ganz zerstören....


Und auch deshalb kann Tom keine feste Beziehung mit Bill führen... Er denkt viel zu viel an Peat und jetzt ist er dazu noch eifersüchtig... Ich glaub, er möchte Peats Mittelpunkt sein. Vielleicht fühlt er sich verlassen, wenn Peat nicht mehr auf ihn achtet. Ich glaub aber nicht, dass es Liebe ist. Er möchte nur, dass Peat NUR ihn so berührt, weil er sich besonders bei ihm fühlt. Ihn mit diesem Mädchen so eng aneinander gepresst zu sehen macht ihn verückt. Jetzt muss er wahrscheinlich denken, dass er schließlich nicht so besonders ist für Peat.


Ich legte meine Lippen auf ihre,küsste sie zärtlich und strich immer wieder mit meinen Händen über ihren Rücken......

So will er nicht nur Peat zeigen, dass er es schaffen kann, dass sein Leben nicht total zerstört ist : Er will, dass Peat auch eifersüchtig ist... Doch er denkt gerade nicht an Bill ! Wie wird er wohl darauf reagieren ? Und Peat ? Ich hab momentan keine Ahnung... Ich bin gespannt !


ENDE

_________________
http://th-unsterblich1.skyblog.com

http://TDL-fanfiction.skyblog.com (TAGEBUCH DER LUST auf Französisch ^^)

Ich steh auf Lenchens FF!!!!!

+++TWINCEST LEBT+++

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Tokio Hotel Forum | Tokiohotel Forum | TH Forum | Tokio Hotel Board | Tokiohotel Diskussion




Aktuelle News über Tokio Hotel findest du im Bereich Aktuelle Tokio Hotel News. Neben Autogrammstunden und der normalen Promotion freut sich jeder Fan über Konzerte und Tokio Hotel Auftritte. Für Tokio Hotel Fans haben zu jedem Mitglied einen eigenen Fanbereich erstellt: Tokio Hotel - Bill Kaulitz - Tom Kaulitz - Georg Listing - Gustav Schäfer

Tokio Hotel Wallpaper / TH Wallpaper
Wallpaper sind Hintergundbilder für den Computer Desktop. In der Rubrik Tokio Hotel Wallpaper findest du mehrere hundert Tokiohotel Desktopbilder.

Tokio Hotel Videos| TH Videos | Tokiohotel Videos
In unserem Videobereich findest du Tokio Hotel Videos wie z.B. die Tokio Hotel Videos und Musicclips, Reportagen, Konzertausschnitte und andere Fanvideos.

Tokio Hotel Fanfictions | TH Fanfics | Tokiohotel Fanfic
Fanfiction ist unser Tokio Hotel Kreativbereich, wo Fans Tokio Hotel Fanfics und Storys lesen und schreiben. Wenn du grafisch begabt bist, kannst du anderen Fans deine erstellten Tokio Hotel Fanarts zeigen oder von anderen Fans erstellten Werke bewundern.

Sonstige interessante Tokio Hotel Rubriken sind: Tokio Hotel Downloads // // Tokio Hotel Scans // Tokio Hotel Interviews // Tokio Hotel Bilder // Tokio Hotel Chat

Neben Tokio Hotel gibt es andere Stars und Bands, die auch Ihren Weg gegangen sind wie z.B. die von Lou Pearlman gecastete Band US5. Die größte US5 Community US5-Forum.de bietet viele Informationen zu Izzy, Jay, Chris, Mikel und Richie. Die bekannteste und erfolgreicheste Boygroup ist und bleiben die Backstreet Boys, die aktuell mit Ihren Songs die Charts wieder stürmen. Andere gecastete Bands aus dem Hause Popstars wie Overground und Nu Pagadi werden trotz Trennung in unseren Herzen verbleiben. Der Sieger aus dem Hause Deutschland sucht den Superstar Tobias Regner und sein Mitfinalist Mike Leon Grosch gehen Ihren eigenen Weg auf Solopfaden. Heutzutage hat jeder Jugendliche ein Handy, eine Prepaidkarte oder einen Handyvertrag. Günstige Handyverträge auch mit kostenlosen Zugaben wie z.B. eine Sony Playstation 3, eine Nintendo Wii, ein Notebook oder ein komplettes Computersystem findest du auf Handyvertrag.biz! Ein Handyvertrag ohne Schufa ist für diejenigen interessant, die einen negativen Schufaeintrag haben.




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group