Herzlich Willkommen auf Tokiohotel-Forum.de - Die große Tokio Hotel Community im Internet - TOKIOHOTEL FORUM - FANCLUB - NEWS - TERMINE - BILDER - CHAT - FANFICS

Tokio Hotel Forum ist eine der größten und beliebtesten Tokio Hotel Seiten im Internet und hat bereits über 11.000 angemeldete Fans
und täglich über mehrere tausend Hits! Finde Freunde und treffe andere Fans von Tokio Hotel, Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Georg Listing und Gustav Schäfer. Für das Erstellen von Themen und Schreiben von Beiträgen benötigst Du einen kostenlosen Tokio Hotel Forum Account! Melde Dich jetzt kostenlos an und werde Teil der großen Tokio Hotel Community!


simyo - Weil einfach einfach einfach ist.




Tokio Hotel Forum Rubriken:
__________________________________________________________________
Startseite - Tokio Hotel - Bill Kaulitz - Tom Kaulitz - Georg Listing - Gustav Schäfer

 Tokio Hotel - MENÜ

Tokio Hotel Forum
Startseite  
Tokiohotel LoginbereichLogin 
 
Tokio Hotel Forum Fanclub UserprofilProfil 
  Tokio Hotel Chat - Tokiohotel Fanchat Tokio Hotel Chat
Fragen und Antworten zum Tokiohotel ForumFAQ
   
Tokio Hotel SucheSuchen   
Tokiohotel Forum MemberlisteMitgliederliste
   
Tokiohotel Fans und FangruppenBenutzergruppen   
Anmeldung beim Tokiohotel ForumRegistrieren
   

   
 NACHRICHTENSYSTEM:   Bill Kaulitz, Gustav Schäfer, TH Georg Listig und Tom KaulitzEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    Tokiohotel Fanfics, Scans und Downloads findest du in der entsprechenden RubrikLogin 

 

TrÄneN dEr ZwEiisaMkeiiT (TWINCEST<3)


 

   TrÄneN dEr ZwEiisaMkeiiT (TWINCEST<3)
   Thema aus der Rubrik -> Tokiohotel FanFics
 
Autor

Nachricht

Dalmatina



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 3947
Wohnort: Erkelenz also kaff im NRW

BeitragVerfasst am: 23.06.2007 17:23    Titel: TrÄneN dEr ZwEiisaMkeiiT (TWINCEST<3)


Sooo ^^
da meine Alte ff nimmer gelesen Wird fang ich ma ne neue an xDD


und shcon gehts los ^^


abba passt auf die is ne mischung aus depriheit und unendlicher verpeielheit xDD



TRÄNEN DER ZWEISAMKEIT


1. Für dich Sterbe ich
*-Bills Sicht-*
Verträumt schaue ich in die Sterne, der Himmel ist klar und man kann jeden einzelnen blitzen sehen. Ein wunderschöner Anblick. Um mich herum ist alles dunkel und ich höre das leise Rauschen des Wassers. Etwas weiter entfernt von mir brennen zwei fackeln und am anderen Ende des Strandes ist eine Party. Du wolltest dass ich mit zu dieser Party komme, und nur zu gern habe ich dir diesen gefallen getan, aber eigentlich nicht um gleich wieder zu sehen wie du die nächst beste abschleppst. Und dieses mal war sie noch nicht einmal besonders schön. Ich nippe an meiner seltsam riechenden Alkohol brühe, bei der ich schon vor einer Halben stunde gemerkt, dass ich sie nicht vertrage und in maßen genießen sollte. Eigentlich hatte ich vor mich so lange vollaufen zu lassen, bis ich nichts mehr spüre, aber dann habe ich mich entschieden hier her zu gehen. Es ist schön, der kalte Wind weht mir durchs Haar und ich schließe genüsslich die Augen. Ich weiß genau was ich fühle, aber ich versuche es die meiste zeit zu ignorieren, denn es nützt sowieso nichts ewig darunter zu leiden. Ich sollte das genießen was ich von dir haben kann. Seufzend erhebe ich mich aus dem Sand und gehe Richtung Strandparty. Ich weiß genau es ist verboten seinen Bruder zu lieben und im inneren verfluche ich mich gerade mich doch entschieden zu haben mehr von der Alkbrühe zu trinken. Ich exe den Becher, den ich in der Hand trage weg und hole mir darauf einen neuen den ich in einem Zug leere. Ich weiß nicht wie lange ich hier stehe und mir Becher für Becher hinter die Rübe kippe aber ich merke auf einmal wie mir schwindelig wird und ich zu schwanken beginne. Aus dem Augenwinkel erkenne ich wie ein Typ die an der Schulter antippt und dann auf mich zeigt worauf du deine Augen weitest und auf mich zukommst. Ich merke nichts mehr davon wie du besorgt meinen Namen rufst ich spüre nur noch wie ich das Gleichgewicht verliere und meine Welt sich ganz ins dunkele zieht.
Ich spüre wie mir jemand über die Wange streichelt und langsam öffne ich die Augen. Zu meiner Verwunderung habe ich keinen Kater, sondern nur ein ziemliches Pappmaul. „Hey wie geht’s dir?“ höre ich deine sanfte Stimme neben mir und ich lächle dich lieb an während ich mich aufrichte. „Soll ich dir eine Aspirin bringen oder so?“ höre ich dich besorgt fragen und ich schüttle mit dem Kopf als auf einmal mein Magen ziemlich laut knurrt. Au man das kann auch nur mir passieren. „hm… ich glaube ich sollte dir doch was bringen, sonst verhungerst du…“ sagst du etwas nachdenklich, doch dein Blick ist immer noch besorgt. Ich weiß du wirst gleich fragen warum ich das getan habe, denn ich besauf mich ja eigentlich nie ohne Grund. Aber wie sollte ich dir bitte sagen, dass ich es wegen dir gemacht habe? Du würdest es nicht verstehen und ich versuche es zu ignorieren. Ich lehne mich gegen die Wand hinter mir und schließe die Augen. In Zwischenzeit bist du runter gegangen um mir etwas Essbares zu holen. Ich atme einmal tief ein und aus, und kaum spürbar, ohne das ich es eigentlich richtig realisiere, findet eine einzelne Träne ihren weg meine Wange entlang hinab um auf meine Brust zu fallen und immer weiter runter zu laufen bis sie schließlich am Rand der Bettdecke stirbt. So ein kurzer weg für sie, und so schnell stirbt sie. Der einzige sinn, meine Gefühle stumm zu erzählen, doch keiner hört ihr zu, keiner sieht sie. Nur ich verstehe was sie zu erzählen versucht. Und auch wenn die Wahrheit so schmerzhaft ist, werde ich es durchstehen um für dich zu lächeln. Auf einmal spüre ich wie mir jemand über die Wange streichelt und ich öffne die Augen. „Hey, nicht weinen…“ sagst du leise und lächelst mich an. „Hier, ich hab was zu essen für dich gemacht…“ ein Lächeln liegt auf deinen schönen Lippen und auch ich lächle leicht zurück während du ein Brettchen mit 2 Brötchenhälften aufs Bett legst. Ich nehme eines in die Hand und beiße ab nachdem ich ein leises „Danke“ hervor genuschelt habe. „Du Bill warum hast du das eigentlich gemacht? Ist doch eigentlich so gar nicht deine art?“ fragst du nachdem ich schon begonnen habe das 2. Brötchen zu essen und gerade herzhaft hinein beißen will. Mein Blick senke ich und lege das Brötchen aufs Brettchen. „Naja…“ beginne ich leise. Verdammt was soll ich denn jetzt sagen? „ich weiß auch nicht genau…es überkam mich einfach…“ bringe ich leise hervor und genau in diesem verdammten Moment kommen die Tränen. Toll jetzt wirst du auch noch nachhaken, da hab ich mal echt keinen Bock. Ich kann dir doch kaum sagen, dass ich das gemacht habe weil ich es nicht wieder hören wollte, und nicht wieder von diesen Albträumen geplagt werden wollte. Oder warum nicht? „Bill das glaubst du doch wohl selber nicht! Außerdem hast du mir erzählt, oder eher vor dich hin gelallt, als wir zurückgegangen sind, dass du verliebt seiest. Ist es deswegen? Bill, du weiß doch du kannst mir alles erzählen, ich bin dein Bruder, und egal was es ist ich stehe hinter dir, außer es wäre so was dummes, wie du wärst in mich verliebt, was ich kaum glaube…“ Bum… 100 Punkte. Verdammt tat das gerade weh. Nun kann ich es wirklich nicht zurück halten, ich springe auf und laufe ins Badezimmer. Ich schließe die Tür hinter mir ab, und Übelkeit überkommt mich. Ich versuche durch zu atmen, dass die Übelkeit vergeht, aber kurz darauf darf ich erfahren wie mein Essen nach dem essen schmeckt. Ich übergebe mich lautstark ins Klo und bin mir sicher, was des für ein tag wird, nämlich ein total beschissener! Ich spüle mir halbherzig den Mund aus und lasse mich dann an der kalten Fliesenwand zu Boden sinken. Was für ein Morgen. Tränen rinnen über meine Wangen und immer wieder entfährt ein schluchzen meiner Kehle. Wie soll ich dir diese Aktion wieder erklären? Das ist doch so gut wie unmöglich, zumal ich dir sicher nie wieder in deine wundervollen braunen Augen sehen kann, da nun meine Phantasie nicht einmal mehr in meinen Träumen leben kann. Nur so ein kleiner Satz und schon bin ich zerbrochen… welch ein Elend.



hm... solls weiter gehen?? oder libba nicht... cih weiß net was sagt ihr??
_________________
Beschimpft mich!
Sagt was ihr wollt!
Aber ihr habt doch alle keine ahnung!
Ich wünschte ich wäre ein Engel...
dann wär ich endlich Tod und müsste nicht länger sterben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
ThBunny<3



Anmeldungsdatum: 04.05.2006
Beiträge: 1607
Wohnort: In so nem Mini Dorf *muha*

BeitragVerfasst am: 23.06.2007 17:41    Titel:


Dooooooch; kLa weiter machen x)

aLso mir gefäLLt der Anfang schon ganz guut Wink
HHm..moha Tom.. -.-^^
Sooo soo unglaublich doof bist du Junge Laughing
Man das sind Bills Gefühle.. Sad
nya..^.^

weita büdde Wink

Lg;Doreen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucia9



Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 1977
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 23.06.2007 17:44    Titel:


oa Tinaaaaa...
*umjubel*
also die FF hat ssuuuuuuper angefangen...
hm....ich glaub ich weiß, wieso du bei deiner
alten FF nicht mehr so viele Leser hattest...
ich verrats dir mal, okay!?

die FF war ein wenig ZU depri...
Depri an sich ist ja wunderbaaaa
aber wenn das zu viel Depristimmung ist,
ist das auch wieder nich wunderbaaaaa..
verstehs du!?
also in den anderen FFs von dir wa des ja immer
so, dass ganz viele verschiedene Sachen die
so heftigst depri gestimmt haben...
also wennz eine Sache gewesen wäre
und dann nicht SO hart wie des in den
FFs imemr der Fall war, dann glaubsch,
wär des hier die Perfekte FF....^^
Depri ebn...aber nich zu Depri...

also das soll jez nich bhöse sein...
wie gesagt...ich fand den Anfang BOMBIG...
soho geiL...
aber die Aktion zu erklären wird einfach...^^
immerhin hat sich Bill ja lautstark übergeben...
der kann doch ganz easy sagen, dass ihm plötzlich
schlect geworden is...
und der deshalb logischer Weise ins Bad gerannt ist.
weils lautsatark wa, muss Tom dem das ja wohl
oder übel glauben...^^

also ich würd mich froin, wennz schnell weiter geht...
ohne soooo viel Depri, wie sonst immer....
Ly Karo <3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
LaDy-B



Anmeldungsdatum: 11.10.2006
Beiträge: 882

BeitragVerfasst am: 23.06.2007 19:55    Titel:


hallöööö...
also ich find die FF...
also besser gesagt den
anfang sau toll..
der arme bill...
wahh der doofe tom^^
naja er kann des ja nich wissen^^

mach mal bitte schnell weiter!
<3.anna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dalmatina



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 3947
Wohnort: Erkelenz also kaff im NRW

BeitragVerfasst am: 28.06.2007 22:15    Titel:


erst ma THX for kommis ^^

und @Lucia
ich kann Kritik imma sau schlecht vertragen wenns darum geht WAS ich schreibe -.- wie ich schreibe is ne andere sache abba WAS is was persönlcihes, weil ich immer so schreibe wies gerade in mir aussihht ich versuche es schwer bei dieser ff nicht zu tun und so zu sein wie ich zu anderen bin wenn ich die aufmuntern will abba ich bin ja so imma voll down und eig sollte diese FF ne sau depri ff werden zum Hauptteil hin abba ich will nix verraten nur das es vill auf eine lustige weise depri wird so...
ach anal ich cheggs selba nit abba t dem ich bin depri kind und komm mit meinen Problemen ma voll nit kla -.- nd desswgen schreib ich so...
und bei mieiner anderen ff binich doch entsetzt das GAR KEIN kommi kamm -.-



so und nomma Thx for kommis und nu gehts weiter


2. Meine Wunde, deine Schmerzen
Ich weiß nicht wie lange ich hier so sitze, aber es dauert sicherlich einige Zeit bis ich mich dazu entschließe wieder auf zu stehen, und auf wackligen Beinen in mein Zimmer zu gehen. Immer noch sitzt du auf meinem Bett schaust abwesend aus meinem Fenster und ich sehe wie eine kleine Träne ihren weg über dein Gesicht findet. Warum weinst du? Stumm setze ich mich neben dich und nehme dich in den Arm. „Nicht weinen mein Engel…“ hauche ich dir leise ins Ohr und lege meinen Kopf auf deine Schulter. Ich schließe die Augen, ich will dich trösten und… VERDAMMT HAB ICH DA EBEN ENGEL GESAGT? Ich hoffe er hat es überhört, sonst steck ich in Erklärungsnöten! Aber ich sollte echt in Zukunft mein Hirn denken lassen. „Ach Bill… ich mach mir nur solche sorgen, du bist in letzter zeit so komisch…“ bringst du leise heraus und ich spüre wie du mir über den Kopf streichelst. Es ist so ein schönes Gefühl, so geborgen und einfach wundervoll. Nur leider ist da immer wieder dieses Bauchkribbeln, Die Schmetterlinge die mit ihren flügeln immer wieder überall anstoßen, was mein Herz schneller schlagen lässt. Immer noch habe ich die Auen geschlossen und frage genauso leise wie du eben: „Warum komisch?“ „Na ja… du grenzt dich so von mir ab, oder bist so seltsam in meiner Nähe, da vermisse ich dich richtig, oder wenn du mit mir auf irgendwelche partys gehst, dann bist du immer irgendwo alleine, und immer total in Gedanken, oder du betrinkst dich total. Bill hab ich irgendwas falsch gemacht? Ich will dich nicht verlieren, ich hab dich doch lieb…“ Deine Worte klingen verzweifelt, aus tiefstem inneren gesprochen, und es tut mir so unglaublich leid. Warum ist es mir denn nicht aufgefallen, dein immer besorgter Blick. Nun schlingst du deine Arme um meinen Körper und drückst mich an dich. Es ist schön von dir so in den Arm genommen zu werden, lässt mich schmerzen tief in mir vergessen, doch fügt mir umso mehr neue zu. Es tut weh, das es rein Brüderlich ist, das du mich nicht so liebst wie ich dich leibe, und so wird es auch niemals sein. Deine Nähe bringt mich um den Verstand, sie bringt mich von innen heraus um.
Tränen rinnen nun auch über meine Wangen und schon fast panisch reiße ich mich von dir los. „Tom… bitte…bitte geh!“ hauche ich hervor und schaue dir in die Augen. Dein Blick? Verständnis los. Du kannst es nicht verstehen, du wirst es nie verstehen! „Bill warum redest du nicht mehr mit mir? Wo ist unser Band hin?“ Deine Worte sind nur noch ein Zarter hauch deiner so gebrochenen Engelsstimme die deine Trauer in meinem Zimmer hallen lässt. „Ich weiß es nicht… ich würde es dir gerne sagen, aber ich darf nicht…“ hauche ich hervor und du verlässt das Zimmer. Es tut mir leid mein Engel. Traurig schaue ich dir hinter her, das halbe Brötchen liegt noch auf dem Brettchen auf meinem Schreibtisch und ich wünsche mir genau in diesem Augenblick, mich nicht losgerissen zu haben, sondern einfach diese Geborgenheit genossen zu haben. Ich ziehe meine Beine dicht an meinen Körper und lege meine Arme um sie. Es tut mir so leid, wenn ich dir solche sorgen bereite, ich will das nicht, das einzige was ich will ist vergessen. Da fällt mir ein, ich hatte mich doch kur bevor wir hier her sind mit Andy getroffen. Ich hasse dieses scheiß Ferienhaus, aber egal. Ich hatte Andy von meinem Problem mit Tom erzählt, und dabei war ein Kumpel von ihm… wohl oder über stand der auf mich, aber er hatte mir doch eine kleine Spritze gegeben. Er sagte, dass ich es nehmen sollte wenn es zu schlimm werden würde und ich einfach vergessen will. Ich glaub ich habe die Spritze sogar hier! Sollte ich es vielleicht doch versuchen? Immerhin habe ich es so locker eine Woche ausgehalten, aber da kam mir Tom auch nicht so nah. Stumm stehe ich auf und Tapse zu meinem Schrank wo ich ein kleines Tütchen raus hole, wo ich die Spritze drin habe. Er hatte mir gezeigt wie es geht… aber ich habe Angst. Was ist wenn ich von diesem einen mal abhängig werden würde. Ich habe sonst immer etwas gegen die Drogen gehabt, egal was, das einzige wovon ich abhängig bin ist das rauchen, und das auch nur in maßen, denn es beruhigt mich. Langsam setze ich mich mit samt der Spritze auf mein Bett und hole ein Tuch hervor. Mein Geist sagt nein, mein Herz sagt nein, doch mein Körper will. Ich wehre mich nicht dagegen mache es einfach, binde mir den Arm ab, und spritze mir die giftige Droge in die Vene.
Es tut kaum weh, aber mit einem Mal überkommt mich ein Gefühl, ich fühle mich so leicht, so als würde ich schweben. Mein Geist taucht in eine neue Welt und ich lasse mich auf das weiche Bett fallen. Ich schließe meine Augen, sehe dein Lächeln vor mir und du gibst mir einen leichten Kuss auf die Wange. Dann verschwindest du und ich sehe wie gestern das Meer und die Sterne. Mein Kopf scheint so leer und ich öffne meine Augen, als ich eine Hand an meiner Wange spüre. Mein Blick ist verschleiert, und die Spritze immer noch in meiner Hand. Ich sehe dein Gesicht du schaust mich böse an und mein Lächeln verschwindet. Nein, verdammt was machst du hier? Warum siehst du mich so? Ich versuche mich weg zu drehen doch du hältst mich fest. „Bitte lass mich los Tom!“ sage ich etwas panisch, und Angst steigt in mir hoch, schlimmer als je zuvor. Ich winde mich unter dir hin und her, tränen rinnen über meine Wangen, so groß ist die Panik schon. Du hast mich aus meiner Gedankenleere gerissen, hast mich brutal in die Welt gezogen. „Bill verdammt! Wieso machst du nur so ein scheiß? Kannst du nicht einmal auf dich selber aufpassen? Ich kann doch nicht immer für dich da sein! Ich wusste das du etwas gemacht hast aber das? BILL! WARUM TUST DU DAS? ICH LIEBE DICH DOCH!“ kraftlos sackst du auf mir zusammen, deine Worte ziehen durch meinen Kopf wie ein einziges gebrabbl, denn es kann nicht wahr sein, das du eben gesagt hast, du würdest mich leiben, eine lüge die ich mir selber andrehe. Ich spüre wie die Spritze aus meiner Hand fällt und ich meine Arme um dich lege, diese Situation scheint so unreal, wie in einem schlechten Film. Ich nehme die Drogen, du findest mich und denkst, ich habe Angst vor dem Leben, aber stimmt es nicht? Ich habe Angst vor meinem Leben, Angst vor den Gefühlen, denn das einzige was ich fühlen will ist dich an meiner Seite.
Und so beginnt heute schon der Morgen, ich wette dieser Tag wird endlos lange, besonders, weil ich mir richtig sicher bin, das du nicht von meiner Seite weichen wirst. Ich könnte ja vielleicht noch mehr haben, und ich darf es ja nicht nehmen, aber habe ich dich deswegen nicht so lieb Tom? Ich könnte es dir einfach sagen, aber es ist einfach falsch zu hoffen, obwohl ich die Hoffnung schon lange aufgegeben hab.
_________________
Beschimpft mich!
Sagt was ihr wollt!
Aber ihr habt doch alle keine ahnung!
Ich wünschte ich wäre ein Engel...
dann wär ich endlich Tod und müsste nicht länger sterben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
*tomstear*



Anmeldungsdatum: 19.11.2006
Beiträge: 944
Wohnort: leider nicht nah genug beim Tom

BeitragVerfasst am: 29.06.2007 12:11    Titel:


ach du schreck...

hat tom das wirklich gesagt???
ich mein das er Bill liebt,
oder hat sich bill das nu r eingebildet...
da er ja drogen genommen hat?!

aber warum nimmte er denn drogen...
es muss doch jemanden geben mt dem er reden kann?
ausser mit tom???

oder macht es sich nich so schwer
und sagt tom einfach was er fühlt...

schreib bitte schnell weiter...

_________________


Twincest 4ever....

"Lächle und sei froh es könnte schlimmer kommen...
ich lächelte und war froh und es kam schlimmer!"^^

GRÜNDERIN DES "Abhängige Leser von ~*~LEIH MIR DEINE FLÜGEL~*~CLUBS"

Mitglied in TOMS HAREM

Mitglied im :'~ANTI-SOPHIA-CLUB~':

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dalmatina



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 3947
Wohnort: Erkelenz also kaff im NRW

BeitragVerfasst am: 18.08.2007 14:49    Titel:


so auf den wunsch eines lesas (ICH AHB LESA!!!EIN WUNDER!!) geht es auch ma weiter ^^


3. Wahre Liebe in sicht?
Nun sitzen Tom und ich hier beim Essen, während Mum und ihr Opfer die Stadt erkunden. Bisher ist alles schweigend verlaufen bis du ganz leise mich fragst: „Du Bill… das was ich da gesagt hatte… also vorhin… na ja…“ stotterst du vor dich hin und ich schaue dich etwas verwirrt an. Was hattest du denn vorhin gesagt? Ich hab ein totalen Filmriss von dem Heroin bekommen, das letzte woran ich mich erinnere ist… ja da hast du gesagt das du mich liebst! Aber nee, das war Einbildung, das Zeug hat mir echt vollkommen das Hirn vernebelt. „Bill… das da vorhin war mein Voller ernst… also wie soll ich sagen… ich meinte das nicht so als ich meinte ich würde nicht hinter dir stehen wen du sagen würdest, du würdest mich lieben denn…“ Nun kratzt du dir leicht nachdenklich am Kopf und ich schaue dich immer noch verwirrt an. Warte mal… FILM PAUSE! Hast du da gerade mit gesagt es war keine Einbildung, es war dein ernst? Ist das nicht in einem Film der Moment wo der eine dem anderen um den Hals küsst und Küsst? Oder sollte ich dir lieber weiter zuhören, weil es einfach nur zuckersüß aussieht wie du nach den richtigen Worten suchst. „..also Bill ... was ich damit sagen will… ich …ich liebe dich… u…und ich hoffe du wirst mich dafür nicht hassen oder sonst was… aber ich komm nicht mehr klar mit dieser last… und so… und…“ Nun beginnst du bitterlich zu weinen und ich nehme dich in den Arm. „Bill es tut mir so leid, aber ich konnte nichts dagegen tun, ich habe so viel versucht, aber nichts half!“ Beruhigend streichle ich dir über den Kopf und ich spüre schon wie deine Salzigen Tränen mein T-Shirt einweichen. Ich glaube mit diesem Satz hat der Tag nun eine 180° Wendung genommen und das ist mehr als gut, denn ich liebe dich nun schon seit genau 295 Tagen, zumindest seit dem wo ich es mir eingestanden hatte, denn es ist schwer erst richtig zu realisieren das man verliebt ist.
Na ja egal, es ist mittags, und du weinst an meiner Schulter, was soll ich denn jetzt tun? Ich bin doch hier völlig überfordert denn du liebst… genau du liebst mich… das heißt? Genau Küssen!
Ich drücke dich nun ein Wenig von mir weg, so das ich dir in die Augen sehen kann und dann schließe ich meine bevor ich meine Lippen ganz leicht auf deine lege. Hoffentlich ist das jetzt alles kein Traum! Ich spüre, dass du deine Augen auch geschlossen haben musst, und du schlingst deine Arme um meinen Hals und erwiderst meinen Kuss. Wie geil ist das Denn! Davon Träume ich schon Jahre! Oke eher ein Jahr und ein paar duzend Tage… ABER TROTZDEM!
Nun wo ich mir doch nicht ganz eingestanden hatte das Tom mich nicht lieben würde, bekomm ich das glatte Gegenteil bewiesen und ich bin sicherlich mehr als glücklich! Wenn liebe wirklich blind machen würde, würde ich so blind sein das ich schon wieder sehen könnte, vielleicht ist es ja sogar so.
Unsere Lippen reiben genüsslich an einander und deine Lippen sind noch weicher als ich es mir in meinen schönsten Träumen erträumen hätte können. Nach einiger Zeit findet unser unglaublich atemberaubender Kuss ein Ende und wir lehnen unsere Köpfe gegeneinander und schauen uns in die Augen. Heut ist ein Wundervoller Tag, nicht jeder Tag der scheiße anfängt muss scheiße sein, wie ich eben bemerkt habe. Aber kommt das alles nicht irgendwie ein Wenig Plötzlich? Kurz vor unserem Uhrlaub hast du mich doch genauso ignoriert wie ich dich… oder beruhte es einfach auf Gegenseitigkeit wegen unserer Liebe… aber was ist wenn du da noch gar nicht in mich verliebt warst? Wann das wohl gekommen ist? Und wieso mache ich mir so viele Gedanken wenn gerade mein Traum wahr geworden ist! Oke mein schönster Traum, so stimmt’s.
„Bill ich liebe dich…“ hauchst du hervor und ich lächle bevor ich dir antworte: „Ich dich auch, und schon so lange…“ „Wie lange?“ fragst du leise und ich antworte wahrheitsgemäß: „Nun genau 295 Tage denke ich… und du?“ Ich stelle die frage leise, ist mir schon fast peinlich, und so steigt mir auch die Röte ins Gesicht. Du lächelst leicht und hauchst mir noch ein kleines Küsschen auf die Lippen bevor du einfach verschwindest mit den Worten: „Erzähl ich dir später, falls du dich dann noch erinnerst…“ So verlässt du einfach die Küche und lässt mich allein. Na wie nett… was du wohl jetzt machst? Vielleicht denkst du ja das ich noch leicht benebelt bin von dem Heroin zum Frühstück… ach keine Ahnung, aber das Zeug hat’s echt drauf, immerhin hat es uns zusammen gebracht aber noch einmal nehm ich das nicht, wegen dieser dummen Spritze tut meine Armbeuge weh!!! Und das ist unschön. Aber wieso willst du, Tom mir das nicht sagen? Meinst du es vielleicht gar nicht so ernst wie ich? Hast du von meiner Liebe vielleicht Wind bekommen und nutzt es nun aus? OMG! Schlechte Gedanke, schlimme Vorahnung... sollte ich ihn nicht vielleicht mal fragen?
Aufgeregt renne ich in der Küche auf und ab, versuche mir eine Erklärung zusammen zu puzzeln, aber es klappt doch irgendwie nicht. Ich merke gar nicht wie meine schritte schneller werden bis ich mich am Tisch stoße und laut fluchend die Küche verlasse und mein Zimmer aufsuche. Naja das will ich zumindest da mir der kleine Zusammenstoß mit dem Tisch doch ein wenig mehr schmerzen bereitet und ich erst einmal ins nächstgelegene Zimmer humple.
Hier lasse ich mich erst einmal auf die Couch fallen, und merke zu meiner Verwunderung, dass ich wohl doch in meinem Zimmer bin. Seufzend lasse ich mich auf den rücken fallen und höre auf einmal leises Gemurmel. Huch? Ist hier etwa wer?
Etwas erstaunt schaue ich auf, und sehe dich am Fenster sitzen. „Hey Tom, was machst du hier?“ frage ich dich und du drehst dich mit einem lächeln zu mir um. „Auf dich warten was sonst mein Engel.“ Sagst du leise und ich könnte dahin schmelzen. Deine Worte klingen so bezaubernd, und ich kann’s kaum glauben, du hast mich gerade Engel genannt, obwohl du das einzigste engelsgleiche Geschöpf hier bist.
Meine Schmerzen sind wie weggeblasen und du kommst auf mich zu. Grinsend setzt du dich mit deinem schmalen sexy Körper auf die Sofakante und legst deine Hand auf meinen Bauch während du mir einen Kuss auf die Lippen hauchst, der zerbrechlich wie Glas ist, und doch ein Kribbeln hinterlässt, das nie zuvor größer war. Ich habe die Augen geschlossen lasse jedes noch so kleine Gefühl tief in mir einen Platz für immer finden, und dann kommt mir wieder die eine Frage auf, die ich doch fast vergessen hätte: „Tom? Wie lange liebst du mich schon?“

_________________
Beschimpft mich!
Sagt was ihr wollt!
Aber ihr habt doch alle keine ahnung!
Ich wünschte ich wäre ein Engel...
dann wär ich endlich Tod und müsste nicht länger sterben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Bills-Zahnbürste



Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 19.08.2007 14:37    Titel:


baaaaaaaaaaah wie geil is das denn???? du kannst so geil schreiben...meine cola
moah mach gaaaaaahaaaaaaaanz schnell weiter
lieb dich deine orange
_________________
lehrer:setzt die kaputze ab!
ich:*absetzt*
Lehrer:mütze auch!
ich:*absetzt* *neu gefärte haare kommen zum vorschein*
Lehrer: *mich beguck* du bist ja ziemlich EMO wa?!
NA WENN SIES SAGEN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
~schwarzer-Engel~



Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 973
Wohnort: en kleines kaff am ende der welt xD

BeitragVerfasst am: 19.08.2007 15:42    Titel:


wa moa geil ^.^
tihaha sie lieben sich
sie lieben sich mohahaha^^
sry xD
also du hast neues leserchen
un das neue leserchen iss total begeistert
von deiner ff xDD
moa xD
mach bitte schnell weiter ja?^^
bis denne lieb euch eure
~schwarzer-Engel~
_________________
~*°i scream into the night for you don't make it true don't jump°*~

BOA o5.o5 WURDE GEROCKT xD *freuzZz*
geht ma auf www.twincester.bboard.de die seite stirbt gerad aus hab ich des gefühl Ô__ô
~*+mitglied in Bill's Harem+*~
~*+mitglied im Bill-is-so-sexy-club+*~
~*+mitglied im ANTI-SOPHIA-CLUB+*~
~*+mitglied im Bill-wir-reparieren-deine-Waschmaschine-club+*~
~*+2. vorsitzende im Bill-hat-geile-Haare-club+*~




<-- jaja uns war etwas langweilig inner schlange in hannover xD (einma draufklicken dann könnt ihr lesen was auf den ballons steht xD )

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dalmatina



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 3947
Wohnort: Erkelenz also kaff im NRW

BeitragVerfasst am: 20.08.2007 14:35    Titel:


uiiiii eich hab kommis *kreisch*

dann gehts auch weiter^^

und mal so zur werbung: Lest mal Cola Küsst Orange oder eine Andere die jetzt auch no on kommt...
Blutroter schmerz

ist zwar untypisch für mcih abba im mom schrieb ich voll net depri ^^
aber be Blutroter schmerz vom eploig net abschrekken lassen ja??



ok ich shcrei jetzt ma weitzer ^^





4. Große Sorge im unendlichem Glück
Ich öffne wieder die Augen und schaue die fragend an. Nervös kaust du auf deinem Lippenpircing rum bevor du mich mit glänzenden Augen anschaust. „Es waren…“ beginnst du doch auf einmal klingelt das Telefon und ich stöhne genervt auf. Toll was ein super Timing! „Ich geh schon...“ hauchst du leise hervor und flüchtest dann aus meinem Zimmer. Ich glaub’s ja gar nicht, wie schnell du verschwinden kannst!
„WAS IST PASSIERT?... okay… ja wird schon schief gehen Mum… bis dann…“ höre ich dich nebenan völlig entsetzt ins Telefon brüllen. Ich wette Mum hat das Auto zu Schrott gefahren und die müssen jetzt erst einmal in einer Abstiege bleiben! Das könnt ich mir bei ihr richtig gut vorstellen… bei Gordon weniger, aber Mum will ja immer fahrn. Bei den Gedanken daran muss ich leise Kichern und ich lasse mich auf mein Bett fallen. Ich lege mich auf meinen Bauch und schließe die Augen. Irgendwie könnte ich jetzt ein Mittagsschläfchen vertragen… oder liegt das einfach an diesen doofen Drogen?
Langsam gleite ich aber nun doch unter dieser beruhigenden stille die im Raum liegt und dem leichten Geruch nach dir unbeschwert ins Reich der Träume. „Bill ich liebe dich…“ höre ich deine Stimme mir leise ins Ohr hauchen und ein wohliges Kribbeln durchzieht meinen ganzen Körper. Jede einzelne stelle, einfach unglaublich die Wirkung die du auf mich hast. Oder ist deine Stimme nur ein Traum ich hoff mal nicht! „Ich dich auch mein Engel…“ bringe ich leise heraus und spüre wie du mir den rücken entlang runterstreichelst. Ich genieße deine Berührungen in vollen Zügen und bin mir nun auch sicher: DAS IST KEIN TRAUM! Und das ist gut so. „Wach auf mein schatz, du willst doch nicht den ganzen Tag ohne mich verschlafen.“ Redest du weiter mit deiner zuckersüßen Stimme und ich drehe mich um, um dann genau in die schönsten braunen Augen der Welt zu sehen. „Guten Abend mein Bill! Wir sind die nächsten 2 Tage ganz allein, denn unsere Mutter hat den Mietwagen zu Schrott gefahren, und ist jetzt mit Gordon in irgendeiner abstiege.“, erklärst du mir mit einem breiten grinsen und ich kann es kaum glauben! Ich sollte Wahrsager werden… „irgendwoher wusste ich das…“ murmle ich gedankenverloren vor mich hin und du legst ganz sanft deine Lippen auf meine. „Aufwachen, der kleine Tom hat lange weile!“ drängst du mich und streichelst meine Haut unter dem T-Shirt und ich schließe wieder genießerisch die Augen. „NICHT SCHLAFEN!“ beginnst du sofort zu brüllen und setzt dich mit Schwung auf meine Hüfte. Die Schmetterlinge in meinem Bauch werden immer mehr, wie schnell geht in meinem Bauch denn die Paarung? Die kreisenden Bewegungen die du machst entlocken mir ein leises Stöhnen und du grinst mich dreckig an. Boa Tom hör auf, das halt ich doch nicht aus! „Naaa…magst du das?“ höre ich deine Stimme, Gott ey! Wärst du nicht du würde ich dich totschlagen! Ich schwöre! „NICHT HIER ICHT JETZT!“ rufe ich panisch und schubse dich von mir runter, was mir irgendwie leicht misslingt und ich mit dir aus meinem schönen großen Bett falle. „Ach mein Tom…du wolltest mir noch was erzählen, oooooooder?“ flöte ich dir entgegen und streichle über deine Wange. Du beginnst ein wenig zu schmunzeln bevor du mir dann antwortest:„Hm…nicht jetzt ich habe essen gemacht, du willst das doch nicht kalt werden lassen, oooder?“ Auch gute antwort, aber du hast WAS? Du kannst mindestens genauso gut kochen wie ich und auf einer Genießbarkeitsskala von 1-10 ist das -1000 okay vielleicht nicht ganz… aber es ist einfach widerlich! „Ich weiß ich weiß was du jetzt denkst mein Engel, aber lass dich überraschen!“ redest du mir gut zu und ich nicke kurz bevor ich von dir aufstehe und dir hoch helfe. Doch auf einmal nimmst du mich, für mich total unerwartet, über die Schulter und trägst mich lachend nach unten. Panisch strample ich mit den Füßen, obwohl ich bezweifele, dass du mich fallen lässt, immerhin bist du ja mein Engel. „Lass mich runteääääär!“ quieke ich und du sagst ganz leise: „Okay“ und lässt mich auf ein weiches Polster fallen, das ich als Sofa identifiziere. „Hmm… Essen wir hier?“ frage ich dich und schaue dich mit meinem Dakelbabyblick an. „Ja tun wir… warte kurz mein Kätzchen!“ sagst du mit einem wunderschönem Lächeln und ich entgegne zu deiner kleinen Bemerkung: „Miau!“ nach einer kurzen zeit kommst du mit einer Schüssel Pudding. „AAAAAA ICH GLAUBS JA GAR NICHT!“ kreische ich als ich dich sehe und klatsche in die Hände. Du hast mir Pudding gemacht! Das ist so verdammt süß! Wie auch immer du das hinbekommen hast! „Na freust du dich?“ fragst du mit deiner bezaubernden Stimme und setzt dich zu mir. „Ja klar! Ah du bist so ein Engel!“ du lächelst mich an und nimmst einen Löffel Pudding den du mir hinhältst. Genüsslich lecke ich das süße Zeug vom Löffel und schaue dir dabei tief in die Augen. Mein herz rast und meine Gedanken sind irgendwo in dem Meer von Schmetterlingen ertrunken. Das einzige was im Moment in mir herrscht: du ich und diese angenehme wärme zwischen uns. „Ich liebe dich...schon solange“ hauchst du mir ins Ohr und ich frage mit rauer Stimme: „Wie lange?“ und deine antwort ist leise, geht fast schon unter dem flatternden Geräusch in meinem Bauch unter: „5…5 Jahre und endlich…. Endlich konnte ich es dir sagen!“ eine kleine träne rollt über deine Wange und ich kann es kaum glauben… so lange… so unglaublich lange und ich habe es nie bemerkt… „Es tut mir leid!“ hauche ich hervor und küsse dir eine Träne von der Wange. „Bill… ich bin so unglaublich glücklich!“ gestehst du mir und ich lächle dich an. Du tust es mir gleich, und fütterst mich weiter mit dem Pudding. Doch in meinem Kopf herrschen nur noch die Schuldgefühle dir gegenüber.
Nachdem wir den Pudding verputzt haben eilen wir beide die Treppe hoch und lassen uns in mein Bett fallen wo wir uns ganz eng aneinander kuscheln. Wie im Bilderbuch ist das alles hier, so im Thema: und sie lebten Glücklich bis ans ende ihrer Tage. Aber dass kann doch nicht sein? Mein allergrößter Traum hat sich erfüllt gut… aber ich habe ein schlimmes Gefühl in der Magengegend… nämlich dass dieser Traum bald zum Albtraum wird. Ich spüre wie du mir über den Kopf krauelst und ich kuschle mich näher an dich. „Tom?“ „hm…“„ich habe angst…“ gestehe ich leise ist mir schon fast peinlich und für einen Augenblick hältst du mit deinen Zärtlichkeiten inne. „Musst du nicht, alles ist in Ordnung…“ flüsterst du und schließt die Augen. Dein Atem ist gleichmäßig und ich lege meinen Kopf auf deine Brust.
Ich lausche deinem gleichmäßigem Herzschlag und schließe nun auch die Augen während ich ins weite land der Träume wandere. Doch dies wird leider keine Traumlose Nacht den aus meiner Angst wird etwas womit ich nicht gerechnet habe.


_________________
Beschimpft mich!
Sagt was ihr wollt!
Aber ihr habt doch alle keine ahnung!
Ich wünschte ich wäre ein Engel...
dann wär ich endlich Tod und müsste nicht länger sterben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
~schwarzer-Engel~



Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 973
Wohnort: en kleines kaff am ende der welt xD

BeitragVerfasst am: 20.08.2007 21:58    Titel:


moa der unfall kommt gerade richtig xD
moa die beiden 2 tage allein xD
un tom liebt
bill schon seid 5
jahren? oO
oha des iss schon
sehr lang..
mach bitte ganz schnell weiter ja?
bis denne lieb euch eure
~schwarzer-Engel~
_________________
~*°i scream into the night for you don't make it true don't jump°*~

BOA o5.o5 WURDE GEROCKT xD *freuzZz*
geht ma auf www.twincester.bboard.de die seite stirbt gerad aus hab ich des gefühl Ô__ô
~*+mitglied in Bill's Harem+*~
~*+mitglied im Bill-is-so-sexy-club+*~
~*+mitglied im ANTI-SOPHIA-CLUB+*~
~*+mitglied im Bill-wir-reparieren-deine-Waschmaschine-club+*~
~*+2. vorsitzende im Bill-hat-geile-Haare-club+*~




<-- jaja uns war etwas langweilig inner schlange in hannover xD (einma draufklicken dann könnt ihr lesen was auf den ballons steht xD )

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*babsl-mausi*



Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beiträge: 190

BeitragVerfasst am: 24.08.2007 16:26    Titel:


boaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa....
weiter biiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitte
geile FF *keksezuwerf*
_________________
Tokio Twins 4 ever
Michi´s FanFictions 4 ever
an longer!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*tomstear*



Anmeldungsdatum: 19.11.2006
Beiträge: 944
Wohnort: leider nicht nah genug beim Tom

BeitragVerfasst am: 21.10.2009 10:49    Titel:


wie kannst du einfach mitendrin aufhören???

das is nüsch nett..

schreib doch weiter... ich mein is doch so viel zeit vergangen^^
da hast du doch bestimmt ganz viele tolle ideen sammeln können^^

_________________


Twincest 4ever....

"Lächle und sei froh es könnte schlimmer kommen...
ich lächelte und war froh und es kam schlimmer!"^^

GRÜNDERIN DES "Abhängige Leser von ~*~LEIH MIR DEINE FLÜGEL~*~CLUBS"

Mitglied in TOMS HAREM

Mitglied im :'~ANTI-SOPHIA-CLUB~':

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Tokio Hotel Forum | Tokiohotel Forum | TH Forum | Tokio Hotel Board | Tokiohotel Diskussion




Aktuelle News über Tokio Hotel findest du im Bereich Aktuelle Tokio Hotel News. Neben Autogrammstunden und der normalen Promotion freut sich jeder Fan über Konzerte und Tokio Hotel Auftritte. Für Tokio Hotel Fans haben zu jedem Mitglied einen eigenen Fanbereich erstellt: Tokio Hotel - Bill Kaulitz - Tom Kaulitz - Georg Listing - Gustav Schäfer

Tokio Hotel Wallpaper / TH Wallpaper
Wallpaper sind Hintergundbilder für den Computer Desktop. In der Rubrik Tokio Hotel Wallpaper findest du mehrere hundert Tokiohotel Desktopbilder.

Tokio Hotel Videos| TH Videos | Tokiohotel Videos
In unserem Videobereich findest du Tokio Hotel Videos wie z.B. die Tokio Hotel Videos und Musicclips, Reportagen, Konzertausschnitte und andere Fanvideos.

Tokio Hotel Fanfictions | TH Fanfics | Tokiohotel Fanfic
Fanfiction ist unser Tokio Hotel Kreativbereich, wo Fans Tokio Hotel Fanfics und Storys lesen und schreiben. Wenn du grafisch begabt bist, kannst du anderen Fans deine erstellten Tokio Hotel Fanarts zeigen oder von anderen Fans erstellten Werke bewundern.

Sonstige interessante Tokio Hotel Rubriken sind: Tokio Hotel Downloads // // Tokio Hotel Scans // Tokio Hotel Interviews // Tokio Hotel Bilder // Tokio Hotel Chat

Neben Tokio Hotel gibt es andere Stars und Bands, die auch Ihren Weg gegangen sind wie z.B. die von Lou Pearlman gecastete Band US5. Die größte US5 Community US5-Forum.de bietet viele Informationen zu Izzy, Jay, Chris, Mikel und Richie. Die bekannteste und erfolgreicheste Boygroup ist und bleiben die Backstreet Boys, die aktuell mit Ihren Songs die Charts wieder stürmen. Andere gecastete Bands aus dem Hause Popstars wie Overground und Nu Pagadi werden trotz Trennung in unseren Herzen verbleiben. Der Sieger aus dem Hause Deutschland sucht den Superstar Tobias Regner und sein Mitfinalist Mike Leon Grosch gehen Ihren eigenen Weg auf Solopfaden. Heutzutage hat jeder Jugendliche ein Handy, eine Prepaidkarte oder einen Handyvertrag. Günstige Handyverträge auch mit kostenlosen Zugaben wie z.B. eine Sony Playstation 3, eine Nintendo Wii, ein Notebook oder ein komplettes Computersystem findest du auf Handyvertrag.biz! Ein Handyvertrag ohne Schufa ist für diejenigen interessant, die einen negativen Schufaeintrag haben.




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group