Herzlich Willkommen auf Tokiohotel-Forum.de - Die große Tokio Hotel Community im Internet - TOKIOHOTEL FORUM - FANCLUB - NEWS - TERMINE - BILDER - CHAT - FANFICS

Tokio Hotel Forum ist eine der größten und beliebtesten Tokio Hotel Seiten im Internet und hat bereits über 11.000 angemeldete Fans
und täglich über mehrere tausend Hits! Finde Freunde und treffe andere Fans von Tokio Hotel, Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Georg Listing und Gustav Schäfer. Für das Erstellen von Themen und Schreiben von Beiträgen benötigst Du einen kostenlosen Tokio Hotel Forum Account! Melde Dich jetzt kostenlos an und werde Teil der großen Tokio Hotel Community!


simyo - Weil einfach einfach einfach ist.




Tokio Hotel Forum Rubriken:
__________________________________________________________________
Startseite - Tokio Hotel - Bill Kaulitz - Tom Kaulitz - Georg Listing - Gustav Schäfer

 Tokio Hotel - MENÜ

Tokio Hotel Forum
Startseite  
Tokiohotel LoginbereichLogin 
 
Tokio Hotel Forum Fanclub UserprofilProfil 
  Tokio Hotel Chat - Tokiohotel Fanchat Tokio Hotel Chat
Fragen und Antworten zum Tokiohotel ForumFAQ
   
Tokio Hotel SucheSuchen   
Tokiohotel Forum MemberlisteMitgliederliste
   
Tokiohotel Fans und FangruppenBenutzergruppen   
Anmeldung beim Tokiohotel ForumRegistrieren
   

   
 NACHRICHTENSYSTEM:   Bill Kaulitz, Gustav Schäfer, TH Georg Listig und Tom KaulitzEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    Tokiohotel Fanfics, Scans und Downloads findest du in der entsprechenden RubrikLogin 

 

Verfolgt!

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20  Weiter
 

   Verfolgt!
   Thema aus der Rubrik -> Tokiohotel FanFics
 
Autor

Nachricht

MinaLicious



Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 931
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: 02.09.2007 17:04    Titel:


ahh rob kann auch mal nett sein
nun hat bill wengistens nen neues sauberes zimmer wieda
aba wer kommt nun zu bill ins zimmer
der komische der dessen name mir gerade net einfällt <33
hat bestimmt bei bone gepetzt und nun ist er stinkbeosffen hoch gekommen
omg nein will net wissen was er nun noch schlimmeres in diesem
zustand anstellt
nein bitte lass es rob sein <33
schnell weita
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
BillsChiqqa90



Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 06.09.2007 15:16    Titel:


wär ya schön mal wieda waz von dia zu hörn :'(
_________________
Freundschaft ist die Türe zwischen zwei Menschen,[color=black]♥
die knarrt manchmal,
oder ist nur noch einen Spalt breit auf,
aber sie ist niemals geschlossen![/color] [/color]

|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|

~...Ich bin kein Fan mehr aber FFs forever...~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lollie



Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 07.09.2007 16:07    Titel:


Hey!
Tut mir Leid, dass es wieder mal so lange gedauert hat und das Pitel nicht das Beste ist, aber ich hoff, ihr verzeiht mir noch mal.

Mir geht es die Woche echt nicht gut. Ich hab von Tabletten, die ich nehmen muss die ganze Zeit Kopfschmerzen und kann deswegen immer nur relativ kurz an PC und weiterschreiben. *mich in ecke stell und schäm

Aber endlich hab ichs geschafft, das Kapitel fertig zu schreiben =)
und hier ist es Smile
______________

Grob konnte Bill die Umrisse einer männlichen Person erkennen, doch wer es war, wusste er nicht.
Doch Bone war es eindeutig nicht, was ihm etwas seiner Panik nahm. Denn dieser Typ hatte Haare, welche Bone ja nun mal nicht besaß. Außerdem schien dieser Mann nicht ganz so muskulös zu sein, wie Bone.
Doch trotzdem war er sich nicht so sicher, ob das jetzt gut oder schlecht war.
Plötzlich ging das Licht an und Bill schloss schnell seine Augen, denn es blendete ihn. Die ganze Zeit hatte er ja irgendwo in Dunkelheit verbracht.
So genau wusste er nicht mehr wo. Er hatte alles nicht wirklich wahrgenommen. Teilweiße hatte er sogar ein richtiges Blackout.
Er hörte Schritte näher kommen und drückte seine Augen noch fester zu. Er wollte diesen Mann nicht sehen. Er hatte Angst vor ihm, obwohl er ihn nicht kannte.
„Sieh mich an!“
Bill schüttelte nur mit dem Kopf und lies die Augen geschlossen. Sein Körper, der die ganze Zeit vor Kälte zitterte, zitterte nun vor Angst.
„Du sollst mich ansehen Sch*uchtel!“
Grob wurde er am Kinn gepackt und sein Kopf nach oben gezogen. Widerwillig öffnete er seine Augen einen Spalt und sah in das Gesicht des Mannes.
Er konnte sich an diesen Mann erinnern. Er hatte ihn einmal in der Stadt gesehen, als er shoppen war, mit Bone und Georg. Damals, als er seinen ersten Tag seit Monaten wieder draußen an der frischen Luft gewesen war.
War er etwa wieder bei Darwin? Hatte dieser ihn gefunden und Bone etwas angetan? Oder hatte Darwin Bone etwa verziehen und er arbeitete jetzt wieder für ihn? Was hatte Darwin jetzt mit ihm vor?
„Du bist unglaublich geil, weißt du das?“
Mit diesen Worten lies sich der Unbekannte auf seinem Schoß nieder und küsste ihn dort hin, wo sein Mund war, welcher jedoch noch immer vom Klebeband verdreckt war.
Dann lies er das Kinn des Jungen los und fuhr ihm mit den Händen über seinen Oberkörper.
Angewidert sah Bill weg und begann leicht zu schluchzen. Er wusste nur zu gut, was dieser Typ von ihm wollte und er würde sich nicht im Geringsten dagegen wehren können.
Der Unbekannte fing an, sich am Hals seines Opfers entlang zu küssen und ihm durch die verklebten Haare zu streichen. Die andere Hand wanderte immer weiter runter, zwischen die Beine es Jungen.
Als er diesen Punkt erreicht hatte und über den *SPAM* Automatische Zensur des Jungen streichelte, entkam diesen ein erschrockener Schrei und er begann wieder, sich irgendwie gegen die Berührungen dieses Mannes zu wehren.
Er wollte das nicht, ganz und gar nicht und würde alles tun, um das zu verhindern.
Er wollte von niemand anderem so berührt werden, als von Tom. Nur Tom durfte das mit ihm machen und würde er ihn nicht betrügen, wenn er mit diesem Mann schlief?
Es war doch egal, ob freiwillig oder unfreiwillig. Tatsache war, dass er ihn somit betrog und das wollte Bill keinesfalls. Er liebte Tom doch. Er wollte ihn doch nicht betrügen. Tom würde doch sofort Schluss machen, wenn er das erfuhr.
Er würde ihn doch dafür hassen.
Ob er ihn vielleicht sogar zu Darwin zurück brachte, weil er Bill nicht mehr sehen wollte? Vielleicht erfuhr er es ja auch schon heute Nacht oder morgen Früh und Tom würde ihn hier bei diesen Männern lassen.
Ob Tom ihn überhaupt hier raus holen wollte? Vielleicht war er ja froh, dass Bill jetzt weg war und lag gemütlich schlafend in seinem Bett.
Aber wenn Tom ihm nicht half, wer denn dann? Er wollte doch hier weg! Er wollte hier nicht bleiben. Tom musste ihn doch hier hinaus holen!
Er wand sich unter dem Mann und versuchte um Hilfe zu schreien, doch all dies war relativ zwecklos und sein Peiniger lachte laut auf.
„Keine Angst Kleiner, es wird dir auch ganz bestimmt nicht wehtun.“
Dreckig grinsend öffnete er Bill die Hose und zog sie ihm bis über die Knie. Dabei schwankte er ziemlich und hatte große Probleme das Gleichgewicht zu halten, doch letztendlich schaffte er es dann doch.
Bill hielt seine Augen fest geschlossen und versuchte diese widerlichen Berührungen dieses Mannes zu ignorieren.
Er hoffte, dass, wenn er die Augen öffnete, dieser Mann wieder weg war und er neben Tom im Bett lag und nur einen Alptraum hatte. Er wollte Tom doch nicht betrügen.
Plötzlich griff der Unbekannte nach dem Bund von Bills Boxershorts und dieser öffnete ruckartig seine Augen und schrie so laut es ging auf. Er wollte das nicht!
So als hätte jemand seinen Schrei gehört, was ja nicht möglich war, da er immer noch das Klebeband auf dem Mund hatte, öffnete sich keine zwei Sekunden später die Zimmertür.
Rob stand dort total geschockt in der Tür und besah sich das Schauspiel, welches sich ihm vbot.
Bill mit weit aufgerissenen Augen, weinend, halb nackt und zitternd an den Stuhl gefesselt und Jim mit einem schiefen grinsen auf den Lippen, mit seiner Hand in Bills Boxershorts.
Dann ging er schnellen Schrittes auf seinen Kumpel zu und zog ihn hastig von dem Jungen weg.
Jim protestierte laut und wollte sich aus dem Griff seines jüngeren Freundes entwinden, doch da er total betrunken war, hatte er keine Chance gegen Rob, der ihn vor die Tür schleifte und ihn sein Zimmer brachte. Dort angekommen, schloss er schnell die Tür und schloss Jim ein.
Anschließend ging er zurück in sein eigenes Zimmer und betrachtete sich den ängstlichen Jungen.
Seine braunen Augen waren immer noch weit aufgerissen und starrten ihn an, sein Körper glich einem Zitteraal.
Insgesamt betrachtet, fand er den Jungen wirklich recht hübsch und konnte Jim plötzlich gut verstehen, warum er so scharf auf den Jungen war.
Nur die verklebten Haare, die schmutzigen, stinkenden Kleider und die blauen Flecken auf seiner Haut störten ihn ungemein.
Deshalb ging er auf Bill zu und löste das Klebeband, welches ihn an den Stuhl fesselte. Anschließend packte er ihn und schleppte ihn ins Bad.
Dort angekommen riss er ihm regelrecht die restlichen Kleider vom Leib und legte ihn nackt auf den kalten Kachelboden.
Dann ging er zu der großen Badewanne und stellte das Wasser an. Dabei lies er sich auf deren Rand sinken und sah auf den Jungen hinab, der völlig hilflos vor ihm auf dem Boden lag.
Dieser sah sich ängstlich um und musste mit Schrecken feststellen, dass ihm dieses Bad mehr als bekannt vorkam.
Leise schluchzte er auf, als er das Bild über der Badewanne entdeckte, welches seine Mutter eigenhändig gemalt hatte. Sie hatte damals Tage dran gesessen und hatte jede kleinste Kleinigkeit mit in das Bild gezeichnet.
Bill selbst hatte immer fasziniert daneben gesessen und ihr zugesehen. Es wurde ihm nie langweilig und es beruhigte ihn immer.
Erst als seine Mutter immer eine kurze Pause machte, sprang Bill vom Stuhl und rannte zu seinem Bobycar, um weiter durch die Bude zu heizen und wenn seine Mutter sich wieder hinsetzte und weitermalte, saß auch Bill wieder ruhig auf seinem Platz neben ihr und sah ihr zu.
Er war im Haus seiner Eltern, in München!
Diese Erkenntnis traf ihn hart, wie ein Schlag ins Gesicht und Bill verlor vollkommen die Fassung. Er schluchzte und weinte, zitterte und versuchte sich zu befreien.
Alles in ihm wollte weg von hier, diesen Ort sofort und ihn für immer verlassen. Er wollte diese Erinnerungen, die nun unaufhaltsam auf ihn hereinprasselten wieder loswerden und einfach vergessen. Er wollte einfach nur hier weg, um jeden Preis!
Doch dies war zu Bills Leid leider nicht möglich. Er war gefesselt, nackt und verletzt.
Er würde niemals hier raus kommen und selbst wenn, dann wäre er innerhalb von wenigen Minuten wieder hier, da war er sich ganz sicher. Wer wusste schon, wie viele Leute in diesem Haus waren.
Immerhin war es nicht unbedingt klein, wie Bill nur zu gut wusste und es würden locker 8 Mann Platz finden, wenn jeder ein eigenes Zimmer hatte.
Traurig schloss Bill seine Augen. Er würde nie hier heraus kommen und zu Tom zurück können. Er musste wohl für immer bei Bone und seinen Leuten bleiben!
________________

Man man man, gibt Bill schnell auf...
Dabei hat ers doch noch ncihtmal versucht, aber naja...
Wenn er meint, er müsste mal wieder alles negativ sehen, dann bitte...

Im Haus der Eltern?!
Na was das wohl fürn Zweck hat?
Hat das überhaupt nen Zweck oder hat Bone einfach mal nen neues Haus gebraucht und zufällig das erwischt.
Vielleicht hat er ja auch nur das Bild mitgenommen und eben in sein Bad gehängt, was zufällig so aussieht, wie das von Bills Elternhaus...

Bin mal wieder gespannt, was ihr dazu zu sagen habt^^
Also, freu mich auf eure Kommis =)
_________________
Wenn die Welt sich nicht mehr dreht
und der letzte Zeiger steht,
Wenn alles beginnt sich Schwarz zu färben
will ich in deinen Armen sterben!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MinaLicious



Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 931
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: 07.09.2007 18:44    Titel:


der arme bill *heul*
will jim den pieksen LoL <33
ne ne der tut mia voll leid
gut das rob dazwischen gegangen ist
aba schon gemein das sie nun in münchen in seinem elternhaus sind
da errinnert ihn doch alles an seine toten eltern
bill tut mir leid
will net wissen was rob nun mit ihm macht nachdem er baden darf
schnell weita
aba pitel war wieda wie imma geil <3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
BillsChiqqa90



Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 10.09.2007 14:10    Titel:


oohh baby bill wird gebadet <33
süüßß Laughing
nain find ich gut das das
mal gemacht wird ^^
der klain bill muzz ya mal
geputzt werdn xD

aba das is hart das das
das (das das das das xDD)
hauz vonn den eltan ist..
der arme bill ...
der hat ya schon ein trauma -.-

also echt mal
-.-' -.-' -.-' -.-' -.-' -.-'

aba ich finde jezz könnte
langzam mal ne rape kommen ..
ich warte do schon xd

bin hia voll auf daine ff auz ich lez im
moemnt nua dieze un eien andere un
die is mit abstand bezzer xDD


also echt mal ich warte doch
un wenn ich heute abend wiedda annen
pC kommw ill ich bitte ne rape ham =PP

bitte und danke Laughing

alsoo mach waitaaaa :-*
_________________
Freundschaft ist die Türe zwischen zwei Menschen,[color=black]♥
die knarrt manchmal,
oder ist nur noch einen Spalt breit auf,
aber sie ist niemals geschlossen![/color] [/color]

|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|

~...Ich bin kein Fan mehr aber FFs forever...~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lollie



Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.09.2007 16:32    Titel:


BillsChiqqa90 hat Folgendes geschrieben:
bin hia voll auf daine ff auz ich lez im
moemnt nua dieze un eien andere un
die is mit abstand bezzer xDD


Wie ist das jetzt gemeint Confused
Meine is besser oder die andere?!

Welche ist das?
Die mach ich platt Evil or Very Mad Evil or Very Mad
Laughing Laughing


Naja, mit dem Rape musste dich wohl noch etwas gedulden leider.
Wirst du sehen, wenn du das Pitel gelesen hast^^

Deswegen will ich jetzt auch nciht rundrum reden, sonst mach ich mir noch Feinde Smile
Deswegen gehts einfach mal wieder weiter^^
___________________

Traurig schloss Bill seine Augen. Er würde nie hier heraus kommen und zu Tom zurück können. Er musste wohl für immer bei Bone und seinen Leuten bleiben!
Rob kniete sich besorgt neben Bill. Ihm war aufgefallen, dass dieser plötzlich total verstört war und wollte ihn etwas beruhigen.
Er streichelte ihm liebevoll über die Wange, was den Schwarzhaarigen auch sofort erstarren lies. Dann entfernte er vorsichtig das Klebeband vom Mund des Jungen, damit dieser wenigstens richtig Luft holen konnte.
Leise schniefte Bill und sah ängstlich zu Rob auf. Dieser lächelte ihn lieb an und streichelte ihm über die Wange.
Was wollte dieser Typ von ihm? Er sollte seine Finger da wegnehmen. Bill wollte das nicht. Nur Tom durfte ihn doch anfassen!
„Keine Angst, ich tu dir nichts. Ich mach dich nur erstmal sauber. Du stinkst ja bis zum Himmel.“
Erst jetzt besah sich Bill so gut es eben ging und stellte fest, dass er wirklich überall erbrochenes und scheinbar auch Blut hängen hatte und war von sich selbst angewidert.
Die ganze Zeit war ihm das gar nicht aufgefallen, er war einfach zu sehr auf alles um sich herum fixiert gewesen, dass er gar nicht auf sich selbst geachtet hatte.
„W… wer bist du?“
„Mein Name ist Robin, aber alle sagen nur Rob. Ich arbeite für Bone. Du kennst ihn ja. Aber keine Sorge, ich möchte dir wirklich nicht wehtun. Ich werd dich irgendwie hier rausholen. Mir fällt schon irgendwas ein, so wahr ich hier stehe.“
Bill verkniff sich die Bemerkung, dass er ja eigentlich saß und nicht stand. Das würde bestimmt nur wieder jede Menge Ärger geben und auf das Wort eines solchen Typen konnte man sich ja eh nicht verlassen.
Mittlerweile war das Badewasser eingelassen und Rob drehte den Hahn zu. Dann klebte er Bill wieder das Klebeband über den Mund und setzte ihn in die volle Badewanne.
Sofort begann der Schwarzhaarige wie wild, sich aus seinem Griff zu befreien und schrie wie verrückt.
Das Wasser war unglaublich heiß.
Rob bemerkte dies aber nicht wirklich, da seine Sinne durch den Alkohol so ziemlich lahm gelegt worden waren und er das Wasser für angenehm empfand.
Deshalb drückte er Bill weiter in das heiße Wasser und begann, mit einem Waschlappen über seine Haut zu schrubben. Dabei rubbelte er mit aller Kraft, weshalb die ohnehin schon gereizte Haut an einigen Stellen aufplatzte.
Überall spürte Bill die Hände des jungen Mannes und weinte leise vor sich hin.
Er wollte endlich hier weg. Er wollte doch zu Tom zurück. Diese Leute hier waren doch alle verrückt.
Er hatte doch gleich gewusst, dass man diesem Mann einfach nicht trauen durfte. Was hatten sie nur mit ihm vor? Warum konnten sie sich nicht einfach jemand anderen suchen, den sie quälen konnten? Warum immer er? Was hatte er, was die anderen Jungen nicht hatten? Es gab doch so viele Jungen in Deutschland. Wieso nahmen sie nicht einen von denen? Wurde ihnen Bill nicht irgendwann zu langweilig?
Was hatte er denn noch groß zu bieten?
Er war keine Jungfrau mehr, hatte keine reichen Eltern, war auch nicht berühmt oder sehr beliebt. Sein Selbstbewusstsein war im Keller und sein Körper verschmutzt und vernarbt. Also was bitte, wollten sie noch von ihm?
Er hatte doch absolut gar nichts mehr.
Bill wollte jetzt nichts lieber, als bei Tom in den Armen liegen und mit ihm zu kuscheln. Er wollte einfach genießen und glücklich sein, doch stattdessen lag er in diesem heißen Wasser und musste Angst um sein Leben haben.
Als Bills Körper wieder sauber war, packte Rob Bill an den Haaren und tunkte seinen Kopf Unterwasser.
Wieder versuchte Bill sich zu befreien. Er wollte doch noch nicht sterben und schon gar nicht ertrinken.
Verzweifelt versuchte er wieder an die Wasseroberfläche zu kommen, um wieder normal Atmen zu können, doch Rob war einfach stärker.
Erst als der Schwarzhaarige schon Anfing Schwarz zu sehen, zog Rob ihn zurück und endlich strömte wieder die Luft in seine Lungen und versorgte seinen Körper mit Sauerstoff.
Mit einem Ruck zog Rob Bill wieder aus dem Wasser und lies ihn auf den kalten Fußboden zurück sinken. Dann holte er ein Handtuch und trocknete ihn ab.
Viel zu langsam und gründlich, wie Bill fand. Er wollte einfach nicht von diesem Mann angefasst werden, außerdem reizte das raue Handtuch seine Haut nur noch mehr.
Als Rob einige offene Wunden sah, die Bill erlitten hatte, stand er schnell auf, ging zum Wandschrank und holte einen Verbandskasten heraus. Diesen legte er neben Bill auf den Fußboden und öffnete ihn.
Anschließend nahm er sich eine Salbe, rieb die Wunden damit ein und wickelte einen Verband darum.
Erst als alle Wunden seiner Meinung nach genug versorgt waren, packte er das Zeug wieder weg und hob Bill hoch.
So leise wie möglich trug er ihn die Treppe wieder nach unten und in den Keller zurück.
Schließlich sollte Bone ja nicht mitbekommen, dass Bill das Zimmer verlassen hatte. So warf er den Jungen einfach auf die Matratze und ging wieder nach Oben, um seine Klamotten zu holen. Diese warf er dann einfach in den Raum, dann schloss er die Tür wieder ab und ging leise wieder nach Oben. Dort sah er kurz nach Bone und den anderen, die allesamt schliefen und ging dann weiter in sein Zimmer.
Bone würde er einfach erzählen, er hätte Bill schrubben lassen. Damit war die Frage, warum es in dem Raum so sauber war, erledigt.
Erschöpft lies sich Rob in sein warmes Bett fallen und kuschelte sich in seine Decke. Schon kurz nachdem er die Augen geschlossen hatte, war er eingeschlafen und somit gab es im Haus niemanden, der wach war, außer dem schwarzhaarigen Jungen, welcher gefesselt im Keller lag.
Verzweifelt versuchte Bill, das Klebeband, welches um seine Handgelenke gebunden war, zu zerreißen oder wenigstens die Hände hinaus ziehen zu können.
Das Klebeband klebte durch das Wasser in der Badewanne nicht mehr so fest an seiner Haut und war noch immer recht glitschig. Deshalb hatte er beschlossen, es einfach noch einmal zu versuchen.
Mehr als nicht funktionieren konnte es ja nicht.
Seine Handgelenke brannten höllisch, doch er versuchte es immer weiter.
Er wollte aus diesem Raum raus. Hier stank es fürchterlich und es war kalt. Außerdem hatte er nichts an und konnte seine Kleider, die zwar im Raum waren, aber nicht anziehen. Wenigstens das wollte er schaffen, auch wenn er nicht hier raus kam.
In diesem Keller gab es kein Fenster, da brauchte sich Bill gar nicht erst umzusehen, doch wenn er Glück gehabt hatte, dann hatte dieser Rob den Schlüssel außen stecken lassen.
Mit schmerzverzerrtem Gesicht und blutenden Handgelenken gelang es Bill dann letztendlich doch, seine Hände zu befreien und er riss sich das Klebeband vom Mund. Erleichtert setzte er sich auf und schnappte sich seine Sachen. Das er blutete, immer noch hohes Fieber und Schmerzen hatte, war ihm im Moment relativ egal. Er musste jetzt hier raus!
Boxershorts und Hose hatte Bill mittlerweile an. Sein T-Shirt brauchte er vielleicht noch und lies es deshalb erstmal aus, auch wenn ihm unheimlich kalt war. Es würde ihm eh nicht so viel bringen, da es genau wie die Hose ziemlich zerrissen war.
Suchend kroch er auf dem Boden herum, auf der suche nach etwas dünnem und er hatte Glück. Er fand ein kleines Stück Stock, was wohl jemand am Schuh hängen und es so mit rein gebracht hatte.
Dann kroch er vorsichtig zur Tür und öffnete sie, doch wie zu vermuten, war sie verschlossen. Für Bill war das aber nicht weiter schlimm. Ganz vorsichtig begann er mit dem Stückchen im Schlüsselloch herumzustochern, bis er auf Widerstand stieß.
Ein leiser freudiger Schrei entkam ihm und er schob sein T-Shirt vorsichtig unter der Tür durch.
Innerlich nur noch hoffend, dass das T-Shirt weit genug auf der anderen Seite heraushing, dass niemand ihn erwischte und der Schlüssel richtig fiel, drückte Bill mit dem Stückchen gegen den Schlüssel, bis dieser auf der anderen Seite herunter fiel. Da kein lautes Geräusch zu hören war, atmete Bill erleichtert aus und zog sein T-Shirt zurück. Darauf glänzte ihm der Schlüssel entgegen.
Überglücklich sprang er auf, zog sich schnell das T-Shirt über und steckte den Schlüssel ins Schloss.
Mit einem leisen Klack öffnete sich diese und Bill rannte durch den Flur, die Treppen nach oben und auf die Haustür zu.
Diese war nicht abgeschlossen und Bill trat raus in die kühle Nacht.
Endlich war er wieder Frei!
_____________

So, jetzt ist alles wieder Gut ^^
Aber wer weiß schon, was sich das böse Lollie noch so alles einfallen lässt? *hehe

Ihr dürft gespannt sein oder aber auch nicht xD
Wer weiß das schon so genau, außer ich? *hihi

Freu mich auf Kommis^^ *den Spruch ganz dolle lieb hat
_________________
Wenn die Welt sich nicht mehr dreht
und der letzte Zeiger steht,
Wenn alles beginnt sich Schwarz zu färben
will ich in deinen Armen sterben!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MinaLicious



Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 931
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: 10.09.2007 18:36    Titel:


ahh das pitel ist so toll <33
endlich ist bill wieda frei
aba schon armer bill wie er das heiße wasser in der wanne ertragen musste
und dann hat der doofe ihm auch noch die haut aufgeschrubbt ahh tut das weh <333
aba das geilste ist imma noch das er wieda frei ist
und nun muss er aba irgendwie nach magdeburg von münchen aus kommen <333
hoffe ihm wird geholfen und er wird nicht eingesammelt von bone oda darwin
sei lieb zu ihm und uns <33
schnell weita
_________________
_______________________________________


Jungs thx für den tollen tag
20.11.07 never forget <33

meine ffs nur ein gerücht oder doch die wahrheit
& Toms erschreckende wahrheit &
BacksTaqe und die riesn ProbLeme danach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
BillsChiqqa90



Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 10.09.2007 18:55    Titel:


Lollie hat Folgendes geschrieben:
BillsChiqqa90 hat Folgendes geschrieben:
bin hia voll auf daine ff auz ich lez im
moemnt nua dieze un eien andere un
die is mit abstand bezzer xDD


Wie ist das jetzt gemeint Confused
Meine is besser oder die andere?!

Welche ist das?
Die mach ich platt Evil or Very Mad Evil or Very Mad
Laughing Laughing


also ich mainte ya daine !!!!
also echt mal PAH
was glaubzt du vonn miah??
denkst du ich würde dich imam so nerven
wenn ich die andre FF
bezza finden würde?? dann
würde ich doch die autorin
der andren FF nerven !!!!

Lollie??
Logisch denken : 6
SETZEN !!
Laughing

sagt maine mum imma ^^
nua halt ned lollie sondan lena xD

also im klartext:
du brauchzt kainen mord zu begehen xP


boah endlich is bill da rauz
auch wenn er ein bizzchen zu haiz
gebadet wurde xD

aba ich wollte doch ne rape :'(
möööp ...-.-'...
un wa smach ich juezz
*ganz große nazze augen hab*
wenn du mia nich glaich ne rape machzt
wain ich :'(
Laughing
oodda du machzt gaaaanZ schnell waita un
ich habw as zu lezn ^^
dan wain ichj au nich =PP

nuah ein bizzchen x)



nayaaaaaaaa aba jezz muzze schnell waz onnstellen ne ^^


hdgdl :-*

_________________
Freundschaft ist die Türe zwischen zwei Menschen,[color=black]♥
die knarrt manchmal,
oder ist nur noch einen Spalt breit auf,
aber sie ist niemals geschlossen![/color] [/color]

|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|

~...Ich bin kein Fan mehr aber FFs forever...~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lollie



Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.09.2007 13:24    Titel:


Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht... xDD
Da frag ich lieber nochmal nach... *beruhigt die Knarre wieder wegpack

So, da BillsChiqqa90 die ganze Zeit so gernervt hat, was vielleicht von euerm Vorteil ist bzw. war, habe ich mir überlegt, dass ich meine neue Story, vielleicht auch in dem Forum hier on stelle.
Erstmal möchte ich aber von euch, meinen treuen Leserchen hier wissen, ob ihr denn überhaupt Interesse an einer neuen FF habt oder ob ihr meint, ich sollte es lieber lassen^^
Es ist eine Fantasy FF, natürlich auch zum Thema Tokio Hotel, aber wie schon bei dir hier, gibts die da nicht. Smile
Ich hätte gern ne Ehrliche Meinung, wenn ihr aber vorher erst noch mehr drüber wissen wollt, könnt ihr natürlich auch noch fragen...


Jetzt gehts aber erstmal mit Verfolgt weiter...
_______________

Diese war nicht abgeschlossen und Bill trat raus in die kühle Nacht.
Endlich war er wieder Frei!
Kurz blieb er stehen, um sich neu zu orientieren, dann lief er einfach los, Richtung Bahnhof.
Der Weg kam ihm so bekannt vor und auch die ganze Situation war nicht viel anders, als die vor wenigen Monaten. Damals war er genau den gleichen Weg gelaufen, um von Bone weg zu kommen. Nur gab es diesmal eindeutig mehr Leute, die hinter ihm her sein würden.
Deshalb musste er sich beeilen. Er musste irgendwie aus der Stadt raus und zurück nach Magdeburg. Zwar hatte er keine Ahnung, wie überhaupt er das anstellen sollte, doch irgendwie würde er das schon hinbekommen.
Vielleicht fand er am Bahnhof ja jemanden, der ihm irgendwie helfen konnte und wenn es nur ein Handy war, was er ihm lieh.
Immer wieder sah Bill sich um und lief immer schneller. Zwar glaubte er eigentlich nicht, dass schon irgendjemand sein Verschwinden aus dem Haus bemerkt hatte, doch bei Bone konnte man sich da nie so sicher sein.
Hier und da liefen ein paar Jugendliche an ihm vorbei, die wahrscheinlich gerade auf dem Weg von der Disko nach Hause waren. Sie konnten einfach nach Hause gehen und sich in ihr warmes Bett kuscheln. Bekamen vielleicht von ihren Eltern noch Gute Nacht gesagt und konnten dann friedlich schlafen.
Bill beneidete diese Jugendlichen. Er blieb sogar kurz stehen, um einen Jungen in etwa seinem Alter zu beobachten, welcher kurz vor ihm in die Einfahrt eingebogen war und geklingelt hatte.
Eine junge, etwas rundliche Frau öffnete ihm die Tür und schloss ihn auch sogleich in ihre Arme. Dem Jungen schien das unangenehm, da er die Frau gleich wieder von sich wegdrückte und an ihr vorbei ins Haus ging. Die Freu, vermutlich seine Mutter, blieb noch kurz an der Tür stehen und sah sich um. Kurz blieb ihr Blick an Bill hängen, lächelte ihn an und drehte sich dann um, um wieder ins warme Haus zurück zu gehen.
Leise seufzte sie noch auf und warf einen letzten Blick auf den schwarzhaarigen Jungen, der an ihrem Zaun stand und sie ansah, dann schloss sie die Tür hinter sich und ging zurück ins Wohnzimmer.
Erst als das Licht im Flur erlosch und die Dunkelheit Bill wieder vollkommen einhüllte, löste sich dieser aus seiner Starre und lief schweren Herzens weiter den Weg entlang.
Wie gerne nur hätte er mit diesem Jungen getauscht, hätte seine Mutter in den Arm genommen und ihr gesagt, wie lieb er sie doch hat.
Liebend gern wäre er einfach zu dieser Frau hingegangen und hätte sie in den Arm genommen. Er wusste auch nicht wieso, aber diese Frau sah irgendwie so niedergeschlagen und fertig aus.
Ob es sie sehr belastete, dass ihr Sohn ihre Umarmung nicht wollte? Ob sie einfach nur einen langen oder schlechten Tag gehabt hatte?
War seine Mutter auch so niedergeschlagen gewesen, wenn er sie manchmal peinlich berührt von sich weggedrückt hatte oder wenn er seine schlechte Laune wieder mal an ihr aus lies?
Wie gern würde Bill jetzt einfach die Zeit zurück drehen und all diese Sachen anders machen.
Er würde seiner Mutter helfen, wenn sie mal wieder mit dem Haushalt nicht hinterher kam oder für sie einkaufen gehen. Er würde sich einen kleinen Job neben der Schule suchen, so dass er kein Taschengeld mehr bekommen brauchte…
Tränen bahnten sich den Weg über seine Wangen und Bill lies sich völlig erschöpft an der Wand eines Hauses herunter rutschen.
Er zog die Beine an seinen Körper, schlang seine Beine rundherum und legte seinen Kopf auf seine Knie. Dann weinte er leise vor sich hin.
Alles in ihm schrie nach Liebe und Zärtlichkeiten, nach einer Mutter, die ihn in den Arm nahm und einem Vater, der ihm wieder neuen Mut machte.
Er brauchte seine Eltern doch, er brauchte sie doch!
Was sollte er denn ohne sie machen? Er war doch ganz allein. Wo sollte er denn hin?
Nie mehr konnte er einfach so nach Hause gehen, konnte von seiner Mutter in den Arm genommen werden, konnte ihr nie wieder sagen, wie gern er sie hatte.
Bills Gedanken kreisten immer wieder um seine Eltern und liesen überhaupt keinen Platz für irgendetwas anderes.
Diese Stadt, dieses Haus, dieses Bild… alles erinnerte ihn ständig an seine Eltern und all das, was er in den letzten Monaten so erfolgreich verdrängt hatte, kam nun nach Oben.
Er konnte nicht mehr. Nein, er wollte nicht mehr!
Was sollte er noch hier, wenn er eh alleine war? Seine Eltern hatten ihn allein gelassen, Tom und Marc und die ganzen anderen aus Magdeburg…
Wer würde ihn denn vermissen, wenn er es jetzt einfach hier beenden würde? Wer nur?
Ein sanftes streicheln über seinen Rücken lies ihn aus seinen Gedanken aufschrecken und er fuhr erschrocken hoch.
Neben ihm kniete eine junge Frau, mit langen schwarzen Haaren und hinter ihr, stand ein Mann, der auf sie beide herab sah.
Ängstlich löste sich Bill aus seiner Haltungen und rutschte etwas weiter in die dunkle Gasse, an der er sich nieder gelassen hatte.
„Hey, wir tun dir doch nichts. Hast du dir wehgetan? Bist du verletzt? Sollten wir einen Krankenwagen oder die Polizei rufen?“
Hastig schüttelte Bill mit dem Kopf.
Er war im Moment nicht in der Lage zu sprechen. Er war halb gefangen in seiner Trauer, seinen Gedanken, halb in diesen Schmerzen, die von seinem Körper ausgingen und somit nur ein kleines Stück in dieser Welt.
Er hatte nicht alles verstanden, außer, dass diese Frau die Polizei rufen wollte. Doch das durfte sie auf keinem Fall, das ging nicht. Was sollte Bill denn sagen? Was sollte er tun? Keiner konnte ihm helfen, nicht mal die Polizei. Er würde ins Heim kommen und vermutlich würde ihn einer dieser Schweine noch adoptieren und dann da weiter machen, wo sie aufgehört hatten.
Bill kannte doch nie im Leben alle Leute, die für Darwin oder Bone arbeiten. Wie sollte er sich dann im Heim sicher fühlen?
Konnte er sich überhaupt irgendwo sicher und wohl fühlen? Konnte er irgendwo leben, ohne Angst haben zu müssen? Ohne ständig irgendwelche Leute in Gefahr zu bringen? Konnte er leben, ohne ständig an das zu denken, was passiert war?
Nein!
Und genau das war der Grund, weshalb das alles hier keinen Sinn mehr hatte. Er würde nie wieder Leben können! Er war tot und Tote konnte man eben nicht mehr zum Leben erwecken!
Zwar war sein Körper noch am leben, doch innerlich war er gerade am sterben und er klammerte sich verzweifelt an das letzte Stück Leben, welches langsam aus seinem Körper wich.
Doch jetzt musste er los lassen. Er musste einfach einsehen, dass es keinen Sinn mehr hatte.
Umso länger er noch lebte, umso mehr Leute würde er noch in Gefahr bringen und sie würden wahrscheinlich alle so enden, wie seine Eltern.
Doch genau das musste er verhindern und so lies Bill sein letzts Stück Leben einfach los, damit es einem anderen das Leben geben konnte, was er verdient hatte...
____________________

~ENDE!!!~






Nein Spaß, natürlich ist hier noch kein Ende^^
aber so ähnlich könnte es dann aussehen *allen mal ein bisschen Angst mach

Wies jetzt wohl weiter geht?
Wer diese Leute waren und ob sie immer noch da sind?

Ich freu mich auf Kommis^^
_________________
Wenn die Welt sich nicht mehr dreht
und der letzte Zeiger steht,
Wenn alles beginnt sich Schwarz zu färben
will ich in deinen Armen sterben!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MinaLicious



Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 931
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: 12.09.2007 14:59    Titel:


NEIN <333
biLL was macht er denn jetzt schon wieda
an sowas darf er garnet denkn
die frau und der mann sollen ihm helfen und ihn wieda zu tom bringen
so was bill meinte mit in gefahr bringen und so
an das darf er net denken
bitte schreib nix falsches das er sich umbringt oda so
also schnell weita <33


zu deina neuen ff hört sich schon ganz cool an aba worum gehts denn so also handlung?
_________________
_______________________________________


Jungs thx für den tollen tag
20.11.07 never forget <33

meine ffs nur ein gerücht oder doch die wahrheit
& Toms erschreckende wahrheit &
BacksTaqe und die riesn ProbLeme danach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lollie



Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.09.2007 15:45    Titel:


Das ist ziemlich schwer zu erklären. ^^

Tom und seine Freunde besuchen ein, für sie, normales, langweiliges Internat. Doch das ändert sich schlagartig, als "Der Schatten" eher unfreiwillig ihr Aufsehen erregt und ein Phönix sie um Hilfe bittet…

Das ist die genaue Beschreibung, wie sie auf der anderen Seite steht, auf der ichs schon veröffentlicht hab Smile
Wie gesagt, es ist Fantasy und am Anfang vielleicht etwas verwirrend...
Das sollte sich aber dann legen, hoff ich doch zumindest Laughing
_________________
Wenn die Welt sich nicht mehr dreht
und der letzte Zeiger steht,
Wenn alles beginnt sich Schwarz zu färben
will ich in deinen Armen sterben!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MinaLicious



Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 931
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: 12.09.2007 16:08    Titel:


jaa egal hört sich gut an
cutie stell die ma bitte on =)
_________________
_______________________________________


Jungs thx für den tollen tag
20.11.07 never forget <33

meine ffs nur ein gerücht oder doch die wahrheit
& Toms erschreckende wahrheit &
BacksTaqe und die riesn ProbLeme danach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
BillsChiqqa90



Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 12.09.2007 18:13    Titel:


NAINN NAINN NAINN NAIN NAINN NAINNNNNNNNN
pah du hazt mich geschockt mit dem ende ^^
phözeeeeeeeeeeeee
^^

moah bill
nich depri sain <33 daz mag ich nich ^^
du schaffzt daz !!!

aba hallo waz denkt d er denn füah müll??
klah wird der geliebt un zwa vonn
TOM!! !
der wird ihn auch finden egal wie Smile

odad die fraubringt den nach magdeburg *grübeL*
wär doch nett ^^

ya das macht die bestimmt Smile Smile

un jezz möchte ich bitte wieda ein piteL
auz tomz sicht ^^

odad autz billz sicht,
un zwa wie dewr nahc magdeburg kommt

un auzerdem zu daina bemerkung:


~ENDE!!!~



Nein Spaß, natürlich ist hier noch kein Ende^^
aber so ähnlich könnte es dann aussehen *allen mal ein bisschen Angst mach





bää daz wr ya ein doofez ennde Razz Razz Razz Razz

also daz machzu eh nich ^^



...
...


un jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ihr dürft mir alle danke
sagen ^^ jaaaa die FF MUSS on gestellt werden!!
!hier un jezz !!!! naya wennzu kain andrere will, ich lez
die ja au bei www.myfanfiktion.de alöso von daherrr ^^


mach waitaaa Razz

_________________
Freundschaft ist die Türe zwischen zwei Menschen,[color=black]♥
die knarrt manchmal,
oder ist nur noch einen Spalt breit auf,
aber sie ist niemals geschlossen![/color] [/color]

|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|~|>°<|

~...Ich bin kein Fan mehr aber FFs forever...~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lollie



Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.09.2007 19:14    Titel:


Tja, das sollte eigentlich ja das Ende meiner FF werden...
Und dann wollt ich ne Fortsetzung schreiben, aber ich war mir nicht so sicher und dachte mir, warum aufhören zu schreiben, wenns eh ne Fortsetzung gibt^^
Also schreib ich einfach weiter und bin auch schon am Überlegen, ob mir was passendes einfällt Smile

Ach und das mit der FF... mal gucken, vllt werd ich den ersten Teil Morgen on stelllen, aber bracuh ich ja eigentlich gar nciht mehr, weil du ja die addy von der Seite schon gepostet hast, auf der sie steht.
Von daher brauch ich das ganze ja nciht nochmal on zu stellen Laughing
_________________
Wenn die Welt sich nicht mehr dreht
und der letzte Zeiger steht,
Wenn alles beginnt sich Schwarz zu färben
will ich in deinen Armen sterben!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MinaLicious



Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 931
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: 13.09.2007 05:44    Titel:


och doch stell die bitte auch hia on =)
und freu mich schon auf das next pitel hier bei verfolgt <33
_________________
_______________________________________


Jungs thx für den tollen tag
20.11.07 never forget <33

meine ffs nur ein gerücht oder doch die wahrheit
& Toms erschreckende wahrheit &
BacksTaqe und die riesn ProbLeme danach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Tokio Hotel Forum | Tokiohotel Forum | TH Forum | Tokio Hotel Board | Tokiohotel Diskussion




Aktuelle News über Tokio Hotel findest du im Bereich Aktuelle Tokio Hotel News. Neben Autogrammstunden und der normalen Promotion freut sich jeder Fan über Konzerte und Tokio Hotel Auftritte. Für Tokio Hotel Fans haben zu jedem Mitglied einen eigenen Fanbereich erstellt: Tokio Hotel - Bill Kaulitz - Tom Kaulitz - Georg Listing - Gustav Schäfer

Tokio Hotel Wallpaper / TH Wallpaper
Wallpaper sind Hintergundbilder für den Computer Desktop. In der Rubrik Tokio Hotel Wallpaper findest du mehrere hundert Tokiohotel Desktopbilder.

Tokio Hotel Videos| TH Videos | Tokiohotel Videos
In unserem Videobereich findest du Tokio Hotel Videos wie z.B. die Tokio Hotel Videos und Musicclips, Reportagen, Konzertausschnitte und andere Fanvideos.

Tokio Hotel Fanfictions | TH Fanfics | Tokiohotel Fanfic
Fanfiction ist unser Tokio Hotel Kreativbereich, wo Fans Tokio Hotel Fanfics und Storys lesen und schreiben. Wenn du grafisch begabt bist, kannst du anderen Fans deine erstellten Tokio Hotel Fanarts zeigen oder von anderen Fans erstellten Werke bewundern.

Sonstige interessante Tokio Hotel Rubriken sind: Tokio Hotel Downloads // // Tokio Hotel Scans // Tokio Hotel Interviews // Tokio Hotel Bilder // Tokio Hotel Chat

Neben Tokio Hotel gibt es andere Stars und Bands, die auch Ihren Weg gegangen sind wie z.B. die von Lou Pearlman gecastete Band US5. Die größte US5 Community US5-Forum.de bietet viele Informationen zu Izzy, Jay, Chris, Mikel und Richie. Die bekannteste und erfolgreicheste Boygroup ist und bleiben die Backstreet Boys, die aktuell mit Ihren Songs die Charts wieder stürmen. Andere gecastete Bands aus dem Hause Popstars wie Overground und Nu Pagadi werden trotz Trennung in unseren Herzen verbleiben. Der Sieger aus dem Hause Deutschland sucht den Superstar Tobias Regner und sein Mitfinalist Mike Leon Grosch gehen Ihren eigenen Weg auf Solopfaden. Heutzutage hat jeder Jugendliche ein Handy, eine Prepaidkarte oder einen Handyvertrag. Günstige Handyverträge auch mit kostenlosen Zugaben wie z.B. eine Sony Playstation 3, eine Nintendo Wii, ein Notebook oder ein komplettes Computersystem findest du auf Handyvertrag.biz! Ein Handyvertrag ohne Schufa ist für diejenigen interessant, die einen negativen Schufaeintrag haben.




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group